Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Fußball

Gerechtes Remis hilft Hardtern mehr als Gemen

HARDT Mit einem leistungsgerechten Remis trennten sich die Landesliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt und die Gäste der abstiegsbedrohten Westfalia Gemen torlos.

Gerechtes Remis hilft Hardtern mehr als Gemen

Leon Einhaus (r.) und der SV Hardt konnten mit dem Punkt gegen Gemen unterm Strich gut leben.Lücke

Landesliga 4

SV Hardt - Westfalia Gemen

0:0 (0:0)

Der Hardter Trainer Marc Wischerhoff fasste nach dem Spiel zusammen: „Es ist eine gerechte Punkteteilung, die uns mehr hilft, als Gemen. Und gut, dass wir auch einmal zu Null gespielt haben.“ Was insbesondere dem Hardter Torwart Till Hohenhinnebusch zu verdanken war, der mit einer Reihe von Glanzparaden den Punkt für die Platzherren festhielt.

Bereits nach fünf Minuten stellte Hohenhinnebusch seine klasse Form bei einem gefährlichen Schuss des Gemeners Florian Harm unter Beweis, den er sicher entschärfte. Torraumszenen in der ersten Halbzeit waren allerdings auf dem Hardter Kunstrasen Mangelware. Die einzige Chance für die Gastgeber hatte Alex Brefort, dessen Schuss aus vollem Lauf der Gemener Keeper aber abwehren konnte (20.).

Mit einem torlosen Remis ging es so auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie mehr Fahrt auf. Benedikt Jansen scheiterte frei am gegnerischen Torwart, Pascal Pfeifer hatte clever aufgelegt (58.).

Glück hatte Jens Lensning, dass er für das Umstoßen seines Gegenspielers – der zuvor gegen Hohenhinnebusch durchgezogen hatte – noch nicht einmal die Gelbe Karte zu sehen bekam (61). Gleich zwei Mal rettete dann Hohenhinnebusch mit klasse Paraden seine Elf in brandgefährlichen Situationen vor einem Rückstand (66. und 68.) und zeigte sich sicher bei einem Fernschuss nach einem Freistoß (75.).

In der Schlussphase legten die Hardter noch einen Gang zu. Der eingewechselte Ahmend Bakare verfehlte das Gästetor nach einem feinen Solo aus spitzem Winkel nur knapp (85.). Und auch Jens Lensing setzte seinen Kopfball nach einer Ecke nur Zentimeter neben das Gemener Gehäuse (87.). Es blieb letztlich beim gerechten Unentschieden.

Hardt: Hohenhinnebusch; Lensing, Hennebach, Wellers (46. Königshausen), Einhaus (17. Heitbreder), Jansen, Wickermann, Pelaj (80. Bakare), Haarmann, Brefort, Pfeifer.

Tore: Fehlanzeige.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SCHERMBECK Was für ein Wochenende für Thomas Falkowski. Am Samstag ist er Vater einer Tochter mit Namen Tilda geworden und am Sonntag qualifizierte sich der SV Schermbeck trotz einer 1:4-Niederlage für das Relegationsspiel zur Oberliga.mehr...

Fußball

Wulfen steigt ab

WULFEN Vor einem Jahr bebte der Wulfener Wittenbrink vor Jubel. Am Sonntag standen die Blau-Weißen dagegen buchstäblich im Regen.mehr...

RHADE Traditionself des VfL Bochum wirbelt im Risthaus Sportpark und besiegt Dorstener Altherren-Stadtauswahl mit 12:1. Viele Aktivitäten rund um die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes des SSV Rhade.mehr...