Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gabmaier-Elf geht mit breiter Brust ins Spitzenspiel

09.11.2007

Gabmaier-Elf geht mit breiter Brust ins Spitzenspiel

Zum Spitzenspiel der Bezirksliga tritt der Tabellendritte BVH Dorsten am Sonntag (13 Uhr) beim Spitzenreiter Spvgg. Erkenschwick 2 an. Außerdem empfängt die Schermbecker Zweite Recklinghausen 95/08 (12.30 Uhr) und der TuS Gahlen spielt in Haltern (14.15 Uhr).

Bezirksliga 12

Spvgg. E?schwick 2 - BVH

Die Bezirksliga 12 ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Die ersten fünf Teams der Tabellen trennen nur zwei Punkte. Und der BVH ist als Dritter mittendrin. Sollte Resse am Sonntag gegen Hüls 2 nicht gewinnen, könnten die Holsterhausener mit einem Sieg sogar die Tabellenführung übernehmen.

Daran verschwendet Trainer Kiki Gabmaier aber noch keinen Gedanken. "Aufgrund der Konstellation könnten wir auch schon mit einem Unentschieden leben. Das soll aber nicht heißen, dass wir uns hinten rein stellen", so Gabmaier. Dafür ist das Selbstbewusstsein nach zehn Spielen ohne Niederlage zu groß. Einen zusätzlichen Reiz erhält das Duell dadurch, dass der beste Angriff (Erkenschwick/ 46 Tore) auf die stabilste Abwehr (BVH/ 10 Gegentore) trifft. Allerdings bangt Gabmaier noch um den Einsatz von Michael Elvermann (Foto). Matthias Knoblauch fällt ohnehin aus.

TuS Haltern - TuS Gahlen

Auch wenn die Halterner nach gutem Start ein wenig in der Tabelle zurück gefallen sind, stellen sie eine sehr kompakte Mannschaft, die auch spielerisch einiges zu bieten hat. Darauf müssen sich die Gahlener am Sonntag einstellen. Ihnen ist der Umbruch nach dem Ausfall von Matthias Jendrejewski noch nicht richtig gelungen. Andreas Kotter musste seine Elf deshalb offensiver ausrichten, wodurch sich für die Gegner oft Möglichkeiten ergeben. Der Trainer hofft, dass seine Mannschaft die in den letzten Spielen aufgetretene Auswärtsschwäche ablegt, Dann ist es möglich, dass sie in Haltern positiv überrascht, zumal die Gastgeber ihre Punkte bislang zum Großteil auswärts holten. Fehlen wird weiterhin Manuel Lindner.

SVS 2 - Recklinghausen 95/08

Mit einem Punkt weniger auf dem Konto als der SV Schermbeck rangieren die Gäste auf dem zwölften Tabellenplatz. Da sollten die Gastgeber die Gelegenheit nutzen, sich weiter abzusetzen. Allerdings müssen sie dann engagierter auftreten, wie das zuletzt in Hochlarmark der Fall war. Da lieferte der SVS in den ersten Halbzeit eine katastrophale Leistung ab. Diesmal fordert Jörg Breski von der ersten Minute an eine andere Einstellung. Knüpft das Team an die Leistungen des letzten Heimspiels an, werden auch diesmal die Punkte in Schermbeck bleiben. Ausfallen werden Torhüter Peschke, dafür spielt Stefan Schröder, sowie Kai Schwering und Ibrahim Mechmeti fehlen. gg/br

Lesen Sie jetzt