Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünf Titel für Maurice Wetekam

Schwimmen

Der zwölfjährige Ergster beherrscht seinen Jahrgang bei der internationalen Deutschen Meisterschaft im Schwimmen für Menschen mit Behinderung in Berlin und hat bereits weitere Ziele fest im Blick.

Berlin

20.06.2018
Fünf Titel für 
Maurice Wetekam

Der Ergster Maurice Wetekam holte in Berlin sechs Medaillen – fünf goldene und eine silberne. © Verein

Der im Behindertensport für die SG Bayer startende Schwimmer der SG Eintracht Ergste, Maurice Wetekam, kehrte mit fünf Gold- und eine Silbermedaille als Jungjahrgang in der Jugend C äußerst erfolgreich von der internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) im Schwimmen für Menschen mit Behinderung zurück.

Der Wettkampf war erneut mit zahlreichen internationalen Größen des Schwimmsports besetzt. So traten rund 550 Athleten aus 47 Nationen an vier Tagen gegeneinander an, um deutsche und internationale Titel zu erringen und die letzte Station der World Para Swimming Championships zu bestreiten.

Gleich am ersten Tag erreichte der Ergster in der Jugendwertung den Endlauf über die 200m Freistil und 100m Brust. In beiden Wettkämpfen wurde er als Jungjahrgang der Jugend C souverän Jahrgangsmeister und landete sogar unter den besten 15 der offenen Jugendwertung.

Auch bei den mit über 230 Startern zahlenmäßig am stärksten besetzten 100m Freistil konnte sich Wetekam behaupten. Er musste sich in seinem Jahrgang einzig einem Weißrussen geschlagen geben, was mit der Silbermedaille und dem Vizemeistertitel belohnt wurde.

Über die 50 m Brust und die 400 m Freistil konnte er jeweils mit deutlichem Vorsprung den Titel in der Jugend C holen, was wiederum für zwei Teilnahmen im Jugendfinale reichte. Er erreichte gegen die zum Teil fünf Jahre ältere Konkurrenz wieder Platzierungen in den Top 15 der offenen Jugendwertung.

Am vierten Wettkampftag gelang dann das Meisterstück: Über 200 m Lagen verbesserte Wetekam seine persönliche Bestzeit um sagenhafte neun Sekunden, womit er sich nicht nur den 5. Jahrgangsmeistertitel sicherte, sondern gleichzeitig auch die Qualifikationsnorm für den D/C-Bundeskader erfüllte – für einen zwölfjährigen Schwimmer sicherlich eine außergewöhnliche Leistung.

Über 200 m Brust pulverisierte der Ergster seine persönliche Bestzeit um über vier Sekunden und erreichte gegen die teilweise doppelt so alte Konkurrenz in der offener Wertung einen sagenhaften 15. Platz.

Und das Ziel für die Zukunft hat Maurice Wetekam bereits fest im Blick: Eine Medaille in der offenen Jugendwertung der IDM und 2024 die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in Paris.