Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fischer und Co. jetzt vier Punkte vor

18.11.2007

Haltern Mit einem 3:0 (25:13;25;14;25:13)-Erfolg gegen den Ortsrivalen SV Lippramsdorf behaupteten die Bezirksliga-Volleyballerinnen des ATV Haltern 2 ihre weiße Weste. Die Niederlage des direkten Aufstiegskonkurrenten ASV Senden II bedeutet für die Mannschaft einen Vier-Punkte-Vorsprung.

"Wir wollen klar gewinnen und guten Volleyballsport bieten", so Trainer Frank Regenbogen, der den ATV I betreute und von Robert Bollerott vertreten wurde.

Die erste Anforderung des Trainers erfüllte das Team um Angelique Fischer klar. Die zweite verpasste der ATV direkt zu Beginn des ersten Satzes. Mit 0:4 lag die Zweitvertretung hinten. Doch eine Angabenserie von Außenangreiferin Antonia Sieber brachte den Gastgeber mit 8:4 in Führung. Im Verlauf des Satzes steigerte sich der ATV. Johanna Höwedes und Ann-Christin Seifert aus der dritten Damenmannschaft fügten sich gut in das Team ein und zeigten einige gute Spielzüge. Der erste Satz ging mit 25:13 an Haltern.

Den zweiten Durchgang konnte das Team eindeutiger gestalten und in 13 Minuten gewann der ATV diesen Abschnitt mit 25:14.

Der dritte Satz gestaltete sich ähnlich und letztendlich konnte der Tabellenführer diesen Durchgang mit 25:13 gewinnen.

Durch den jetzigen Vierpunktevorsprung in der Tabelle ist dem ATV der erste Platz in der Hinrunde nicht mehr zu nehmen. koc

ATV II: Capote, Fischer, Harrmann, Höwedes, Giese, Kock, Niklas, Seifert, Sieber, E. Wolf, P. Wolf.

Lesen Sie jetzt