Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feldmark hält weiter Kurs

08.06.2007

Dorsten Weiter auf Kurs in Richtung Oberliga blieben am Donnerstag die Herren des TV Feldmark. Für ihre Kollegen vom DTC sinken dagegen die Chancen, als bester Gruppenzweiter aufzusteigen. Die Dorstener siegten zwar erneut, doch wahrscheinlich zu knapp, um in der Endabrechnung die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Dorstener TC

Herren - Lübbecker TC 6:3

Der DTC bleibt weiter in der Erfolgsspur. Nur die beiden beeindruckend starken kroatischen Spitzenspieler des TC Lübbecke konnten gegen Matthew Ward und Marcel Schröder punkten. Während sich Ward glatt in zwei Sätzen geschlagen geben musste, hatte Schröder im dritten Satz sogar noch die Chance auf den Sieg, haderte aber in der entscheidenden Phase mit seinem Aufschlag und verlor am Ende unglücklich mit 4:6. Die übrigen Einzel von Tobias Deventer, Robert Kleffmann, Kim Möllers und Dennis Kemper gingen allesamt klar auf das Konto der Dorstener. In den Doppeln machten Schröder / Kleffmann und Kemper / Möllers mit deutlichen Erfolgen den Gesamtsieg perfekt.

Damen - TC Hiddesen 1:8

Die Damen des Dorstener TC können zwei Spieltage vor Schluss den Abstieg in die Münsterlandliga kaum noch verhindern. Auch gegen den TC Hiddesen setzte es eine deutliche Niederlage. Lediglich Vanessa Besten konnte an der Spitzenposition den Ehrenpunkt für ihr Team einfahren. Trotz des wahrscheinlichen Abstiegs besteht im Dorstener Lager aber kein Grund zur Unruhe. Die größtenteils sehr jungen Spielerinnen haben die Zukunft noch vor sich und werden in der kommenden Saison in der Münsterlandliga sicherlich wieder ganz oben mitspielen.

TV Feldmark

TC Hövelhoff - Herren 0:9

Vor dem entscheidenden Spiel in Espelkamp zeigte sich das Team von Kapitän Dirk Buers in absoluter Topform. Auch ohne Spitzenspieler Kai Vogler war der Abstiegskandidat gegen die Feldmärker Herren völlig überfordert. Ein Sonderlob vom Coach verdiente sich Ersatzspieler Sven Schütter, der in seinem ersten Einzel in der Verbandsliga eine blitzsaubere Partie zeigte und seinen Gegner deutlich bezwingen konnte.

Damen - Holzwickede 1:8

Eine unerwartet deutliche Niederlage mussten die Damen des TV Feldmark im Heimspiel gegen Holzwickede einstecken. Schon nach den Einzeln lag man aussichtslos mit 0:6 zurück. Den Ehrenpunkt holten Karolina Kubitza und Ann Christin Pfänder im Doppel. Trotz dieser Niederlage hat das Team von Yvonne Butterweck das Saisonziel Klassenerhalt so gut wie erreicht und kann relativ entspannt in die letzten beiden Begegnungen gegen Kamen und Soest gehen. jhj

Der TV Feldmark lädt alle Mitglieder und Fans ein, am Sonntag die erste Herrenmannschaft beim entscheidenden Spiel in Espelkamp zu unterstützen. Abfahrt ist um 5.30 Uhr an der Anlage am Wilhem-Norres-Weg. Das Spiel beginnt um 9 Uhr.