Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fabian Haxter trifft zum 1:1

04.11.2007

Haltern Bezirksligist TuS Haltern erreichte nach einem guten Spiel ein 1:1 (0:1) beim Tabellenzweiten Spvgg. Erkenschwick II.

Die Platzherren hatten im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel. Doch ein dummes Eigentor musste herhalten, um in Führung zu gehen. Nach einer scharfen Flanke von außen grätschte Christian Froböse in das Leder, das sich als Bogenlampe über Keeper Constantin Bergeest hinweg ins Netz senkte (20.). Die einzig nennenswerte Chance der Mannen aus der Stauseekampfbahn bot sich Marian Göcke, der aber am Erkenschwicker Keeper scheiterte.

Im zweiten Durchgang wollte der TuS mit Macht den Ausgleich, hatte dann auch etwas mehr vom Spiel. Beide Abwehrreihen standen allerdings sehr gut, so dass große Möglichkeiten zunächst ausblieben.

Immer wieder rannte der TuS auf das Gehäuse der Gastgeber an. Die zunächst größte Chance in Durchgang zwei bot sich Spielertrainer Daniel Haxter. Doch der gegnerische Keeper verkürzte geschickt den Winkel und verhinderte so den Ausgleich (75.). Fünf Minuten später war er allerdings machtlos. Nach einem Eckball von Michael Döll auf den zweiten Pfosten nickte Fabian Haxter zum verdienten 1:1 ein. WDr

TuS: Bergeest - Kullick, F. und D. Haxter, T. und N. Berse, Lewe, Froböse (70. Roth), Döll, Büser, (60. Tewes) Göcke.

Lesen Sie jetzt