Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erfahrung siegt gegen die Unbekümmertheit

Sythen Sämtliche Gefühlslagen durchlebten die Leichtathletiktrainer des TuS Sythen bei den Kreisstaffelmeisterschaften in Recklinghausen. Für die Rot-Weißen gab es zwei Titel, eine Vizemeisterschaft und drei Bronzeplätze.

Die westdeutsche Meisterstaffel des TuS mit Markus Knepper, Matthias Lange und Detlef Pfeiffer stellte sich im 3 mal 1000m Wettbewerb nicht nur der Konkurrenz aus dem Kreis, sondern auch der jungen Konkurrenz aus dem eigenen Lager. Das A-Jugendtrio mit Felix Fischer, Timo Bußmann und Simon Kieslich forderte die Routiniers heraus und erst in der Schlussphase setzte sich die Erfahrung gegen die jugendliche Unbekümmertheit durch.

Markus Knepper hatte als Startläufer immer Felix Fischer im Schlepptau und der noch zur B-Jugend zählende Langhürdenspezialist ließ sich nicht abschütteln. auf dem zweiten Staffelabschnitt trafen Matthias Lange und Timo Bußmann aufeinander.

Vorne spielte die Musik und Matthias Lange konnte sich noch so mühen, Timo Bußmann klebte ihm an den Fersen und auf den letzten 100m vor dem Wechsel zog Bußmann mit einem unwiderstehlichen Spurt an Lange vorbei. Der Zweikampf ging weiter. Zwar konnte weder den Sythener Männern, noch den A-Jugendlichen einer den Titel streitig machen, die Spannung lag im vereinsinternen Duell. Simon Kieslich gegen Detlef Pfeiffer war dies Duell auf dem letzten Teilstück und hier ließ der große Taktiker Detlef Pfeiffer seine Klasse aufblitzen und führte das Männertrio mit 8:24,55 Minuten zum Titel. Vier Sekunden später überquerte auch Simon Kieslich die Ziellinie und bescherte damit dem A-Jugendtrio in 8:28,89 Minuten ebenfalls den Kreistitel.

Julia Wimmers, Marina und Christin Koop gewannen ihren Zeitendlauf über drei mal 800m in glänzenden 8:15,81 Minuten, wurden hinter Recklinghausen Vizemeister. zfr

Jugend B 3 mal 800m: 3. Janina Becker, Gesche Zimmermann und Ina Kohle.

3 mal 800m C-Schülerinnen: 3. Julia Klüsener, Anika Bredeck, Sina van Eik 9:06,52

4 mal 50m D-Schülerinnen: 3. Franka Lucius, Giuliana Andrick, Ann-Christin Plogmaker, Lea Andrick 33,35.

4 mal 50m Schülerinnen C: 7. Julia Klüsener, Lena Braucks, Anika Bredeck, Sina van Eik 31,85.

4 mal 75m Schülerinnen B:

13. Hannah Braucks, Julia Ludwig, Esther Lucius, Julia Wimmers 45,81 Sek.

3 mal 800m Schülerinnen B:

12. Julia Ludwig, Hannah Braucks, Esther Lucius 8:55,75.

4 mal 100m weibliche Jugend B: 5. Janina Becker, Annika Kuchel, Ina Kohle, Sarina Fohrmann 54,86.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Thorsten Priesener hat noch lange nicht genug

Judoka im Sportporträt

Haltern Für den Halterner Thorsten Priesener erfüllte sich im vergangenen Jahr ein Lebenstraum. Mit dem 1. Dan erwarb er den schwarzen Gürtel. An dem Erfolg trägt seine Frau eine gewisse Mitschuld.mehr...

Flaesheim weicht an die Conzeallee aus

Verfolgerduell in der Kreisliga gegen Reken

Flaesheim Am Donnerstag soll Flaesheim –Dritter der Kreisliga – den Zweiten aus Reken empfangen. Das Spiel findet an der Conzeallee – aus dem Platz des ETuS Haltern – statt.mehr...