Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ein halbes Dutzend "TuSsi"-Tore

SCHWERTE Weil die SG Hemer gar nicht erst antrat, hat der VfB Westhofen die Führung in der Frauenfußball-Kreisliga behauptet, ohne einen Tropfen Schweiß zu vergießen. Erster Verfolger des VfB bleibt der TuS Wandhofen. Die Spiele in Kurzform.

Ein halbes Dutzend "TuSsi"-Tore

Mit dem 6:1-Erfolg bleiben die Fußballerinnen des TuS Wandhofen der hartnäckigste Westhofener Verfolger.

TSV Ihmert - TuS Wandhofen 1:6 (1:2)

Böiger Wind und starker Regen ließen vor allem in der ersten Halbzeit kein reguläres Fußballspiel zu. Trotzdem fuhren die "TuSsis" einen sicheren Sieg ein. Katharina Volke nutzte eine zu kurze Rückgabe zur Führung (24.), die Sandra Noethe kanpp zehn Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß ausbaute. Nach dem Ihmerter Anschlusstreffer mit dem Halbzeitpfiff besserten sich im zweiten Abschnitt das Wetter und auch das Spiel der Steinhauer-Schützlinge. Vor allem Katharina Wever drehte auf und schaffte einen Hattrick zum 5:1. Erneut Katharina Volke machte dann das halbe Dutzend voll.

TEAM UND TORE Wandhofen: Diana Bonacker, Sarah Goßmann , Sabrina Wittig (61. Jana Zühlsdorff), Melanie Kuschmierz, Jasmin Bellgardt, Nadine Pütter, Katharina Wever, Sandra Noethe, Katharina Volke, Birthe Rotermund (71. Sabine Schmidt), Elena Zannetin.Tore: 0:1 (24.) Volke, 0:2 (36.) Noethe, 1:2 (45.), 1:3 (59.) Wever, 1:4 (69.) Wever, 1:5 (73.) Wever, 1:6 (81.) Volke.

SC Lüdenscheid - ETuS/DJK Schwerte 3:0 (2:0)

Neuer Trainer, neues Glück? Es hat den Anschein, denn in Lüdenscheid verloren die "ETussen" im ersten Spiel unter der Regie von Frank "Wacho" Wachowiak nur mit 0:3. Im Hinspiel hatte das noch ganz anders ausgesehen. Da hatten die Schwerterinnen noch mit 0:20 verloren.

Mit nur zehn Spielerinnen angetreten - Lea Reimann fiel kurzfristig krankheitsbedingt aus - hielten die Gäste über eine halbe Stunde lang das torlose Unentschieden. Sieben Minuten nach dem Führungstor erhöhte Lüdenscheid jedoch auf 2:0. Auch die stark spielende Verteidigerin Sarah Wozigny konnte zwar das dritte Gegentor nicht verhindern (80.), doch insgesamt sieht es so aus, als ließe der erste Punktgewinn nicht mehr lange auf sich warten. Erstmals für ETuS/DJK spielte die Ex-Westhofenerin Chantal Kubsch.TEAM UND TOREETuS/DJK Schwerte: Nicole Grüll, Sarah Wozigny, Petra Klüter, Chantal Kubsch, Yvonne Parakennings, Bettina Geitebrügge, Katja Wozigny, Vanessa Bias, Tina Schmittchen, Jennifer Mietze.Tore : 1:0 (33.), 2:0 (40.), 3:0 (80.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Garenfeld Seine Tore waren ein wesentlicher Faktor für die gute Saison des SC Berchum/Garenfeld, aber in der nächsten Saison wird Nicolas Külpmann woanders einnetzen. mehr...

Schwerte Mit der vierten Auflage des Turniers um den Ruhr-Lenne-Cup wollen die Verantwortlichen des TC Rot-Weiß Schwerte und des TC Halden 2000 das hohe Niveau der Vorjahre noch toppen.mehr...

Schwerte Gregor Kreul hat seine Zelte in Schwerte abgebrochen, um sich in der Sportfördergruppeganz auf seinen Sport konzentrieren zu können. Ein Vereinswechsel kommt aber nicht in Frage.mehr...