Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Futsal

„Ein Riesenspiel“ des FC Schwerte

Schwerte. Viertelfinal-Einzug im Pokal dank eines 6:1-Erfolgs gegen einen künftigen Ligarivalen

„Ein Riesenspiel“ des FC Schwerte

Cagdas Yetim (re.), am Samstag der Kapitän des Teams, steht mit dem FC Schwerte im Viertelfinale des westdeutschen Futsal-Pokalwettbewerbs. Foto: Manuela Schwerte

Der FC Schwerte steht im Viertelfinale des westdeutschen Futsal-Pokalwettbewerbs. Gegen den SC Aachen, der nach dem Schwerter Aufstieg in die Futsalliga West in der nächsten Saison ein Ligarivale sein wird, kam die Mannschaft des Trainergespanns Yannick Köster/Francesco Garà zu einem überraschend deutlichen 6:1-Erfolg. Garà war von der Leistung hellauf begeistert. „Das war ein Riesenspiel – eines der besten, seitdem wir Futsal spielen“, so Garà, „Yannick und ich sind stolz auf die Mannschaft.“ Die Schwerter waren gegen die als defensivstark bekannten Aachener von Beginn an gut im Spiel. „Wir haben gut kombiniert und geduldig gespielt“, sagte Garà, der selbst zwei der sechs Tore erzielte. Noch ein Treffer mehr ging auf das Konto von Jasmin Smajlovic. Aachen kam erst eine gute Minute vor Schluss zu einem Torerfolg – ein sicheres Zeichen, dass der FC Schwerte auch im Defensivbereich eine gute Leistung ablieferte.


FC Schwerte - SC Aachen 6:1 (2:0)

Schwerte: Anselmo Gará, Alexander Vassilou, Francesco Gara, Rene Alkan, Jasmin Smajlovic, Salman Tilkidag, Shajan Doostar, Mario Polotzek, Daniele Lagona, Filipe Ferreira, Cagdas Yetim, Faisal Ouali, Yannick Köster.

Tore: 1:0 Alkan (10.), 2:0 Francesco Gará (16.), 3:0 Jasmin Smajlovic (23.), 4:0 Francesco Gará (27.), 5:0 Jasmin Smajlovic (31.), 5:1 (38.), 6:1 Jasmin Smajlovic (39.).

Holzpfosten-Teams sind ausgeschieden

Im Gegensatz zum FC Schwerte sind die beiden Mannschaften von Holzpfosten Schwerte 05 im Achtelfinale ausgeschieden. Die Holzpfosten-„Erste unterlag bei Cherusker Detmold mit 2:6, während die U23-Mannschaft der „Pfosten“ gegen die Bonner Futsal Lions mit 5:9 verloren hat. Beide Mannschaften traten stark ersatzgeschwächt an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lütgendortmund Aus dem Vorhaben des TuS Holzen-Sommerberg, im vorgezogenen Saisonfinalspiel am Mittwochabend bei Urania Lütgendortmund den dritten Platz in der Abschlusstabelle der Fußball-Kreisliga A1 zu sichern, ist nichts geworden. mehr...

schwerte Nach nur einem Jahr als Trainer der Oberliga-Damen des VV Schwerte gibt Knut Powilleit das Amt zur neuen Saison an seinen bisherigen „Co“ Tobias Windscheif weiter.mehr...

schwerte Eine Woche später als in den Vorjahren startet der 12. Ruhrstadtlauf am Freitag, 15. Juni. Die Veranstalter setzen wieder auf das gewohnte Erfolgskonzept.mehr...