Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ecker trotz 0:3 nicht unzufrieden

26.10.2007

Lavesum A-Kreisligist BW Lavesum verlor das vorgezogene Meisterschaftsspiel bei Spitzenreiter Brukteria Rorup mit 0:3.

"Der Gastgeber war wie erwartet spielerisch stärker, aktiver und agierte mit dem Selbstvertrauen von elf Siegen im Rücken ballsicherer. Aber meine Mannschaft hat ihre aufsteigende Tendenz bestätigt," freute sich Trainer Michael Ecker trotz der Niederlage und hofft auf eine besser Zukunft.

Beim 1:0 (15.) stand Lavesum mit drei Mann ohne Tiefenstaffelung auf einer Linie und ermöglichte dem Stürmer den Durchbruch, bei dem er dann auch noch mit einem Sonntagsschuss Torhüter Patrick Franke ohne Chance ließ. Beim 2:0 (49.) wiederholten die Blau-Weißen das in sehr ähnlicher Form.

Rorup ließ die Zügel etwas schleifen und die Blau-Weißen kamen auch im Spiel nach vorn deutlich besser in Schwung. Mike Westrup (Foto) hatte bei einem Kopfball die Riesenchance zum 2:1. Die Gastgeber kamen per Handelfmeter noch zum 3:0 (80.).

DJK BW Lavesum: Franke - Peters, D. Stockhofe, B. Gerding, Wollenbecker (46. Chr. Gerding), Ho. Siepert, Sachs (75. Bussmann), Eckrodt (63. H. Stockhofe), Hovenjürgen, M. Gerding, Westrup.

Lesen Sie jetzt