Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Noch zwei Siege für Hannibal bis zur Landesliga

TuS im Aufstiegskampf

Fußball-Bezirksligameister TuS Hannibal will den nächsten Schritt Richtung Landesliga gehen. Gegner SC Altenrheine ist eine hohe Hürde, schließlich gewann der SCA seine ersten beiden Relegationsspiele souverän. Zudem ist der TuS gehandicapt.

Dortmund

von Frank Büth

, 06.06.2018
Noch zwei Siege für Hannibal bis zur Landesliga

Der TuS Hannibal will gegen Altenrheine den nächsten Schritt Richtung Landesliga gehen. © Dan Laryea

Im Halbfinale (Donnerstag, 19 Uhr, Grenzweg 100, 44289 Dülmen) trifft der TuS Hannibal auf „Die Macht am Kanal“, wie sich der SC Altenrheine selbst auf seiner Homepage betitelt. Der Zweite der Fußball-Bezirksliga 12 spazierte bisher durch die Relegation. Sowohl in der ersten Runde gegen den TuS Bruchmühlen als auch im Viertelfinale gegen die SpVg. Hagen gab es jeweils einen überzeugenden 4:1-Erfolg für den Klub aus dem nördlichen Münsterland. Entsprechend wird der SCA mit breiter Brust und großem Selbstbewusstsein auflaufen.

Knapper 7:6-Erfolg über Neuenbeken

Hannibal dagegen mühte sich nach einem Freilos in der ersten Runde zu einem knappen 7:6-Erfolg über Neuenbeken im Elfmeterschießen. „In einem Entscheidungsspiel entscheiden Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Ich kann den Gegner überhaupt nicht einschätzen“, sagt Hannibals Trainer Hamsa Berro.

Personell kann Hannibal bis auf Urlauber Arlind Jashanica in Bestbesetzung antreten. „Von unserer spielerischen Leistung gegen Altenbeken war ich nicht begeistert, aber die Mannschaft hat Siegeswillen und Leidenschaft in den 120 Minuten gezeigt“ ergänzt Berro.

Kräfteverschleiß bemerkbar

Der TuS geht auch in die Partie gegen Altenrheine mit einem nicht zu unterschätzenden Handicap: Aufgrund des Fastenmonats Ramadan macht sich bei vielen Akteuren von Hannibal der Kräfteverschleiß bemerkbar. Dennoch wird die Mannschaft von Hamsa Berro nichts unversucht lassen, um mit einem Sieg das Endspiel um den Aufstieg in die Landesliga zu erreichen, das am Sonntag angepfiffen wird.

Jetzt lesen

So könnte Hannibal spielen
Nathen - Abaraghoin, El Abouti, Berro, Lepinski - Amhaouach, Hamdaoui, Odum, Najdi, Ljatifi - Zulfic