Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

B-Jugend des BVB ist Deutscher Meister

Schwarzgelber Handball-Nachwuchs krönt Saison mit Titel

Dortmund Deutscher Meister, BVB! Die letzten beiden Schritte waren hart, doch der Handball-Nachwuchs von Borussia Dortmund hat sie erfolgreich bewältigt. Besonders eine Spielerin ragte auf Seiten der Schwarzgelben heraus.

Schwarzgelber Handball-Nachwuchs krönt Saison mit Titel

Deutscher Meister: Die B-Mädchen des BVB feiern nach ihrem Finalsieg gegen Bietigheim. Foto: Stummbillig

Die schwarzgelbe Freude kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte siegte der BVB im Duell der vorher ausgemachten Favoriten gegen die SG BBM Bietigheim am Sonntag letztlich deutlich mit 23:16 (11:9). Darüber hinaus wurde Hannah Kriese zur Spielerin des Turniers gewählt, in beiden Partien steuerte sie das Borussen-Spiel überlegt und traf jeweils achtfach. „Man kann einfach nur stolz auf dieses Team sein. Es ist schön, dass die Jugendarbeit der letzten Jahre nun auch nach außen hin Früchte trägt“, erklärte Trainer Tobias Fenske.

Anfängliche Probleme in der Deckung

Dabei hatte seine Sieben anfangs bis zum 6:7 noch Probleme in der Deckung. Erst eine defensivere Variante brachte die Wende und der BVB setzte sich zur Pause bereits knapp ab. „Anschließend haben wir das Tempospiel verschärft“, erinnerte sich Fenske. Und plötzlich stand es 20:10 für den schwarzgelben Nachwuchs (38.), der sich nicht mehr von der Siegerstraße abbringen ließ. „Der erste Meistertitel für den BVB im Handballbereich ist ein tolles Kapitel in der Geschichte“, sagte Fenske. Im Finale machte der Coach eine „überragende Teamleistung mit starker Deckung“ als Grundstein für den historischen Erfolg aus.

Im Halbfinale am Samstag hatte sich die Borussia sogar noch deutlicher durchgesetzt. Dem HC Leipzig ließ der BVB beim 27:18 (12:5)-Sieg keine Chance. Auch hier führte Kriese klug Regie. Als Leipzig nach der Pause die Deckung öffnete, zog der BVB davon. „Wir haben nach anfänglichen Schwierigkeiten besser ins Tempospiel gefunden und waren auch körperlich präsenter“, sagte Fenske.

Keine lange Ruhepause

Lange können sich seine Schützlinge aber nicht nach dem Finalsieg ausruhen. Denn nach einer kleinen Feier am Sonntagabend rückte der Fokus schnell auf das nächste Final Four: Am kommenden Wochenende ist die A-Jugend mit einigen B-Akteuren in Buxtehude gefordert.

DORTMUND Happy End für den BVB! Der Handball-Bundesligist spielt dank eines 26:25-Erfolges bei der SG BBM Bietigheim in der kommenden Saison international. Der Jubel kennt keine Grenzen.mehr...

OSC ist gegen Oberaden chancenlos

Dortmunder sind der Relegation mental nicht gewachsen

DORTMUND Aus der Traum! Nach der 22:26-Hinspiel-Niederlage verliert der OSC Dortmund auch die zweite Relegationspartie um den Oberliga-Aufstieg gegen den SuS Oberaden. Nun steht ein gravierender personeller Umbruch an.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund Nicht 26, sondern 28 Spiele hat die DJK Oespel-Kley benötigt, um die Premierensaison in der Handball-Landesliga erfolgreich zu beenden. In der Relegation vermied die Sieben von Trainer Holger Kampshoff den direkten Wiederabstieg. Wir sprachen mit ihm über die Saison.mehr...

A-Jugend beim Final Four in Buxtehude

BVB-Talente greifen erneut nach den Sternen

DORTMUND Nach dem herausragenden Triumph der schwarzgelben B-Mädels will sich nun am Wochenende auch die weibliche A-Jugend von Borussia Dortmund beim Final Four in Buxtehude den Traum vom DM-Titel erfüllen.mehr...

Dortmund Spieler aus fünf Klubs stellen unser Team des Jahres. Doppelt vertreten sind dabei zwei Mannschaften des Dortmunder Handballs. Außerdem haben es gleich zwei Torschützenkönige in die Top-Sieben geschafft.mehr...