Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schürmann und Fehring gestürzt - Lauf abgebrochen

Mit dem Wetter hatten die Radsportler beim fünften Wertungslauf zur Dortmunder Sommermeisterschaft auf der «Niere» am Steinklippenweg Glück.

Vom Start weg sorgten insbesondere die Juniorenfahrer um Tim Gebauer für hohes Tempo. Als die erste Wertungsrunde eingeläutet wurde, stürzten ein Fahrer vom PV Triathlon Witten sowie die Dortmunder Tobias Schürmann und Julia Fehring. Den Wertungssprint gewinnt Sebastian Wencker (Hombruch) vor Eberhard Norden (Zeitdiebe Do).

Hebestreit führt

Da die gestürzten Fahrer ärztliche Hilfe benötigten, wurde das Rennen zunächst neutralisiert, schließlich entschloss sich der Wettfahrausschuss zum Abbruch. Der Hombrucher Thomas Hebestreit geht als Erster der Gesamtwertung in die Sommerpause. Der sechste Wertungslauf findet am 9. August statt.

Gesamtwertung nach dem 5. Lauf : 1. Thomas Hebestreit (Sturm Hombruch, 29 Punkte), 2. Sebastian Wencker (Sturm Hombruch, 26), 3. Tim Gebauer, (Sturm Hombruch, 19), 4. Wolfgang Köthe (Sturmvogel Dortmund, 19), 5. Ralph Matecki (Sturmvogel Dortmund, 14), 6. Thomas Westermann (Zeitdiebe Dortmund, 13), 7. Jochen Noll (Dortmund-Nord, 11), 8. Michael Buschhoff (Sturm Hombruch, 11), 9. Florian Schweter (Flottweg Langendreer, 10) 10. Lukas Scheffler (Bochum, 9)

In der Nachwuchsklasse U-11 kam der Wellinghofer Mario Fehring hinter Maximilian Bersch (Langendreer) auf Rang zwei. Den gleichen Platz belegt Fehring auch in der Gesamtwertung. Karin Chrzan (Dortmund-Nord) liegt in der U 13-Gesamtwertung noch auf Rang fünf, konnte als Tagesdritte aber den Abstand verringern.

Bei den Schülern U-15 lag diesmal der Wittener Tim Wenzel knapp vor Rik Zabel (Unna). Pech hatte der Hombrucher Sebastian Schübbe, der sich den zweiten Wertungssprint im Alleingang gesichert hatte, kurz darauf aber eingeholt wurde, so verlor er den Anschluss. Mit Rundenverlust fiel er aus der Wertung. Beste Dortmunderin war Vanessa Steinki (Foto/Mengede) als Neunte.

In der Jugendklasse musste sich der Schwerter Hendrik Hübers, der drei Läufe in folge gewinnen konnte, der Dortmunder Übermacht geschlagen geben. Den ersten Sprint gewann Hübers zwar noch vor Christoph Schübbe (Hombruch), die nächsten drei Wertungen gingen an den Hombrucher.

Wolfs Alleingang

Dann wagte Justin Wolf (Hombruch) einen Alleingang. Mit dem Sieg der Schlusswertung sicherte sich Wolf hinter Schübbe Rang zwei. Auf den Plätzen vier und fünf die Dortmund-Nord Fahrer Timo Niesing und David Chrzan. Die Gesamtwertung führt Hübers an vor Schübbe und Niesing.

Nächster Wertungslauf des Nachwuchses: 7. August.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker zum Nachlesen aus Aplerbeck und Wickede

ASC macht es deutlich - Westfalia klarer Derby-Sieger

Dortmund Die Winterpause ist vorbei und Dortmunds Fußballer waren am Sonntag wieder im Einsatz. In der Oberliga besiegte der ASC 09 Dortmund Sprockhövel deutlich. In der Westfalenliga entschied Westfalia Wickede das Derby gegen den SV Brackel klar für sich. Der Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...