Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schüler, Sportler, Titeljäger

Melvin Herrmann

SG Dortmunds junger Aushänge-Athlet Melvin Herrmann schwamm bei den Jahrgangsmeisterschaften beinahe allen davon. Vier Deutsche Meistertitel trug der 14-Jährige am vergangenen Wochenende in Form von Goldmedaillen um den Hals, über 200 Meter Lagen, 100 Meter Freistil, 200 und 100 Meter Schmetterling war das Wellinghofer Schwimm-Talent nicht zu schlagen. Dabei schwamm der amtierende NRW-Meister schon im Vorjahr viermal zu Gold. In seiner Paradedisziplin Schmetterling qualifizierte sich Herrmann sogar für das European Youth Olympic Festival in Belgrad. Am Abend des letzten Wettkampftages wurde der Schwimmer mit dem Jugendförderpreis Ruhrolympiade ausgezeichnet. «Bis auf meine Disqualifikation über die 100 Meter Rücken war es eine sehr erfolgreiche Woche für mich und meine Vereinskollegen», so der ehrgeizige Blondschopf. Seit drei Jahren gehört der Topschwimmer zur Startgemeinschaft Dortmund, mit dem Schwimmen angefangen hat Herrmann mit acht. «Er sticht sicherlich aus dem gesamten Teilnehmerfeld hervor. Eine gute Basis, um auch später vorne dabei zu sein», lobt SG-Trainer Volker Höltke seinen Schützling, der für die Wettkämpfe von der Johann-Gutenberg-Realschule vom Unterricht befreit wurde und später die Profi-Laufbahn einschlagen möchte. tib

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...