Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schmidt schafft die «Quali»

Bei Prüfungswettkämpfen des DLV in Schweinfurt steigerte sich der frühere Dreispringer Mirko Schmidt (LG Olympia) erneut. Der Vierte der westfälischen Jugendmeisterschaften drückte seine 100-m-Bestzeit auf 11,24 Sek. und schaffte damit die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm.

Kurze Zeit später verbuchte er auch über 200 m mit 22,62 Sek. eine weitere persönliche Bestzeit. Die Plätze in der «4x4» der männlichen Jugend A sind begehrt. So legte sich Sebastian Schwarz mächtig ins Zeug und wurde mit 51,41 Sek. gestoppt. Mz

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...