Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mengeder lassen die Fäuste fliegen

Im Rahmen der Festwoche «100 Jahre Amtshaus Aplerbeck» trifft der Box-Sport-Verein 20 Mengede im freundschaftlichen Vergleich auf die Boxstaffel des 1. FC Nürnberg.

Geboxt wird am heutigen Samstag um 15 Uhr unter freiem Himmel auf dem Aplerbecker Marktplatz. Der zentrale Veranstaltungsbereich wird abgedeckt, so dass die Kämpfe bei jeder Witterung ausgetragen werden können.

Im Ring sind heute um die zwölf Kämpfe zu erwarten. Im jugendlichen Bereich dürfte vor allem der Bezirks- und Westfalenmeister Dimitri Piruschkin gleich zu Beginn für Stimmung sorgen. Als weitere Mengeder Spitzenkämpfer werden die Kampfmaschine Ali El-Ketan, der superschwere Gigant Juri Frank, Techniker Juri Gejs, Igor Oreschkin, der schlagstarke Juri Paschko sowie Distanzboxer Juri Vorobev in den Ring steigen. Offen bleibt, ob Nationalstaffelboxer Rinat Karimov nach dem Turnier in Dublin antritt.

Dailydaite punktet

Box-Leichtgewichtlerin Goda Dailydaite vom Dortmunder Boxsport 20/50 besiegte in Wuppertal die Wormserin Gertel klar nach Punkten. Dies gelang auch Mittelgewichtlerin Josephine Dortmann in Wesseling im Kampf gegen Madla aus Dormagen.

Am 14. Juli boxen die Dailydaite-Schwester, Dortmann und Diana Scholz in Hannöversch-Münden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...