Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

«Helden von einst» eingeladen

Die Tradition bei Borussia Dortmund lebt! Denn der Vorstand und die Geschäftsführung haben die Meister von 1957 zu einem gemeinsamen Treffen am 23. Juni ab 11 Uhr in das «Haus Overkamp» eingeladen. An diesem Tage vor genau 50 Jahren gelang den Helden von einst das Kunststück, in gleicher Aufstellung den 1956 in Berlin gewonnenen Meistertitel (4:2 über den Karlsruher SC) zu verteidigen. An diesem Tage anno 1957 war es in Hannover, und der Endspielgegner hieß Hamburger SV, der beim 4:1-Erfolg der Westfalen nicht den Hauch einer Chance hatte. Der legendäre Torwart Heinrich Kwiatkowski wird natürlich genauso mit von der Partie sein wie der zweifache Torschütze Alfred Niepieklo oder der «Hans Dampf in allen Gassen», Helmut «Jockel» Bracht. Willi Burgsmüller, der 1963 sogar den dritten Meistertitel des BVB mitgestaltete, freut sich wie alle anderen, die zum Kader zählten. Zudem sind alle Mitglieder des Ältestenrates der Borussia eingeladen. Mit ihren Ehefrauen werden die wohl populärsten Fußballer der 50er Jahre in Deutschland und darüber hinaus die Erinnerungen an große «Schlachten» in der altehrwürdigen Kampfbahn «Rote Erde» auffrischen und dabei der guten Tradition folgend, das Vereinslied anstimmen: «Wir halten fest und treu zusammen...»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften sind am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...