Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bis in die Nacht gegen Kritiker gekämpft

75 Jahre Frauenpower auf dem Dortmund-Ems-Kanal: Der Ruderclub Hansa hat am Wochenende das Jubiläum seiner Damenabteilung gefeiert. Neben einer Rückschau auf die vergangenen Jahre wagte der Klub auch einen Blick in die Zukunft - und taufte gemeinsam mit Bürgermeisterin Birgit Jörder einen neuen Zweier-ohne für die aktuell erfolgreichen Leistungsruderinnen.

«Die Sportlerinnen können mit Recht stolz sein, eine derart erfolgreiche Vereinsgeschichte geschrieben zu haben», gratulierte Jörder. «Wobei ein Blick in die Chronik zeigt, dass gerade in den Anfangsjahren der Start nicht einfach war - denn das Rudern als Frauensportart wurde zunächst kritisch beäugt. Ich bin froh, dass sich diese Zeiten geändert haben und die Ruderinnen längst alle Kritiker vom Gegenteil überzeugen konnten.»

Anfang der 30er Jahre hatte der RC Hansa beschlossen, seinen Sportbetrieb auch für Frauen zu öffnen - eine Entscheidung, bei der es nach Erinnerung von Beteiligten «hoch her ging. Es dauerte bis in die Nacht, bis sich die Befürworter durchsetzen konnten». Es gründete sich schnell eine Frauenabteilung - und nach einiger Zeit stiegen die Hansa-Damen auch ins Wettkampf-Training ein. Den ersten Sieg gab es 1937.

«Die Ehefrauen der alten Herren hatten damals ihre eigene Runde, die waren schon sehr kritisch mit uns. Wegen der Trainingsanzüge und so...», erinnerte sich Mitte der Neunziger das Urgestein im Dortmunder Frauenrudern, Ria Böbbis. Zu dieser Zeit hatten die Hansa-Damen längst die Erfolgsbücher des Clubs gefüllt: mit Medaillen auf Deutschen und Weltmeisterschaften sowie auch Olympischen Spielen. Und 2000 gehörte Hansa zu den ersten Rudervereinen in Deutschland, die eine Frau zur Vorsitzenden wählten - Ulla Bremke.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften sind am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...

Goethe-Gymnasium startet erfolgreich in Schul-WM

Dortmunder Handballerinnen siegen 18:14 gegen Rumänien

Dortmund/Katar Erfolgreicher Auftakt für die Dortmunder Handballerinnen! Bei der Schul-WM in Katar hat das U17-Team des Goethe Gymnasiums das erste Spiel mit 18:14 (8:7) gegen Rumänien gewonnen. Spannend war aber auch die Zeit vor dem Anwurf.mehr...