Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

500 Fans feiern den Aufstieg

Meisterhaft zur Meisterschaft. Allem Druck standhaltend sicherte sich der SC Dorstfeld durch einen verdienten Sieg bei RW-Bodelschwingh (2:0) am letzten Spieltag der Kreisliga A die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga. Mehrere hundert Fans hatten mit Fangesängen und Anfeuerungsrufen den Sportplatz im Odemsloh schon vor Spielbeginn in einen wahren Hexenkessel verwandelt. Spannung, Nervenkitzel und Nervosität lagen geradezu in der Luft. Die ersten 20 Minuten des Spiels gingen beide Teams dann auch eher verhalten an. Erst nach einem Lattenschuss von Daniel Otto erhöhten die Gäste den Druck und wurden prompt belohnt. Lars Tschernoster nutzte in Folge einer hohen Hereingabe die Verwirrung im Strafraum und schob den Ball zum stark umjubelten 1:0 (22.) über die Torlinie. Nie ein Zweifel Obwohl die Rot-Weißen danach mehrere gute Torchancen hatten, ließ die Dorstfelder Körpersprache und die Stimmung unter den mitgereisten Fans nie den Zweifel aufkommen, dass die Meisterschaft noch verloren gehen könnte. Sie sollten Recht behalten: Kai Feldbauer erzielte im Stil eines Klassestürmers mit einem Lupfer den 2:0-Entstand. (62,) Als der lang ersehnte Schlusspfiff dann endlich ertönte, verfielen Mannschaft und Fans des SC in frenetischen Jubel und feierten den Aufstieg mit Feuerwerkskörpern, Champagnerduschen und Lobgesängen meisterlich. Trainer und Vater des Erfolgs Uwe Kallenbach freute sich riesig: « Wir steigen verdient auf, weil diese junge Mannschaft immer an sich geglaubt hat und wir einfach tolle Fans haben.» chip

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften sind am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...