Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstener Festival erlebt nasse Premiere

Radsport

Fünfmal hatte der RSC Dorsten bei seinem Radsportfestival Glück mit dem Wetter, bei der sechsten Auflage jedoch regnete es Bindfäden. Ärgerlich, aber kein Weltuntergang.

DORSTEN

von Von Andreas Leistner

, 03.06.2012
Dorstener Festival erlebt nasse Premiere

Nichts für Warmduscher: Besonders am Vormittag stellte der Regen die Festival-Teilnehmer auf eine harte Probe.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

6. Dorstener Radsportfestival

Die sechste Auflage des Dorstener Radsportfestivals hatte erstmals Pech mit dem Wetter. Bei teilweise strömendem Regen traten die Fahrer auf der "Barkenberger Banane" trotzdem tapfer in die Pedale und zeigten, dass Rennradfahrer keine Warmduscher sind.
03.06.2012
/
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
Schlagworte Dorsten

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden