Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die besten Werfer Westfalens kommen

Sythen Am heutigen Freitag ist das Werferfeld am Sythener Brinkweg bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr der Schauplatz einer Westfalenmeisterschaft.

Ab 18 Uhr richtet der TuS Sythen dort die westfälischen Jugendmeisterschaften im Hammerwurf aus. Diese Meisterschaften mussten von den eigentlichen westfälischen Jugendmeisterschaften, die am Wochenende in Arnsberg durchgeführt werden, ausgelagert werden, da im Stadion Große Wiese in Arnsberg die vorhandene Hammerwurfanlage nach Sturmschäden nicht zur Verfügung steht.

So sprangen die Organisatoren der Leichtathletikabteilung ein und verhelfen somit den besten Nachwuchs-Hammerwerferinnen und -werfern zu ihren verdienten Landesmeisterschaften auf dem Weg zur Jugend-DM in Ulm.

In den Klassen der weiblichen und männlichen Jugend A und B haben sämtliche Favoriten ihr Kommen angekündigt. So wird auch wieder der Mindener Marcel Weidlich bei der männlichen Jugend A in den Hammerwurfring steigen. Der momentan auf Platz drei in Deutschland liegende Werfer des TuS Eintracht Minden hofft auf Würfe jenseits der 60m-Marke.

Spannend dürfte es bei der männlichen Jugend B zugehen, denn hier trifft der amtierende Winterwurfmeister Jan Kölling von der LG Porta Westfalica auf den Dortmunder Diskusspezialisten Philipp Überacker, welcher aber auch im Hammerwurf immer für eine faustdicke Überraschung gut ist.

In den Entscheidungen der weiblichen Jugend dürften die Schwestern Carina und Yvonne Reininghaus von der LG Plettenberg/Herscheid die Titel unter sich ausmachen.

Die Veranstaltung auf dem Sythener Werferfeld am Brinkweg beginnt um 18 Uhr mit den Entscheidungen der weiblichen Jugend A und B. Daran schließt sich um 19 Uhr die Westfalenmeisterschaft der männlichen Jugend A und B an. zfr

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

TuS-Torhüter Rafael Hester vom Pech verfolgt

Verletzt ausgewechselt im Oberligaduell gegen Gütersloh

Haltern Für Rafael Hester im Tor des TuS Haltern war aus persönlicher Sicht ein durchwachsenes Wochenende. Nach einem halben Eigentor wurde er verletzt ausgewechselt. Eine endgültige Diagnose steht noch aus.mehr...

LIPPRAMSDORF Mit einem 6:2-Sieg über den TV Rhede machte die erste Mannschaft des SV Lippramsdorf am Wochenende in der Bezirksklasse Nord ihr vorzeitiges Meisterstück. Bis gejubelt werden durfte, mussten die Lippramsdorfer allerdings ein hartes Stück Arbeit verrichten.mehr...

HSC mit fünfter Verbandsliga-Pleite in Serie

Wieder keine Punkte

Haltern Der HSC Haltern-Sythen wartet im Jahr 2018 weiter auf den ersten Erfolg: Auch unter Neu-Trainer Gregor Spiekermann setzte es am Samstag die nächste Niederlage – es ist damit die Fünfte in Serie.mehr...