Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Tabellenzweite kommt

Haltern Bezirksligist TuS Haltern erwartet am Sonntag den Tabellenzweiten Viktoria Resse.

19.10.2007

Die ersten acht Spiele überstanden die Mannen aus der Stauseekampfbahn ungeschlagen. Dann kam die Heimniederlage gegen den TSV Marl-Hüls und das Remis bei GW Erkenschwick. Ein Punkt aus zwei Spielen, das brachte in der Tabelle gleich einen Absturz von Platz 3 auf 6 und nur noch einen Puffer von drei Punkten nach unten.

Nun kommt der starke Tabellenzweite aus Resse, der sich wie der TuS Haltern auch erst einmal bezwingen ließ, wie der TuS am neunten Spieltag. Da gab es für die Gelsenkirchener ein 2:3 beim starken Spitzenreiter Spvgg. Erkenschwick II.

"Viktoria Resse ist die Überraschungsmannschaft, die sich gut verstärkt hat und in der Defensive gut steht. Es wird ein richtungsweisendes schwieriges Spiel für uns, das wir gerne gewinnen möchten", hofft Spielertrainer Daniel Haxter auf einen Dreier. Und nur mit dem kann der TuS an den vorderen Plätzen dranbleiben. Sonst droht der Sturz ins Mittelfeld. Das wäre nach dem guten Start schade.

Verzichten muss Daniel Haxter auf Keeper Mark Westhoff, Rene Roth (Foto/krank) und Phil Feldmann. Treffen 13.45, Anstoß 15 Uhr. Wilfried Dreßler

Lesen Sie jetzt