Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Lippramsdorf empfängt den FC Marl

Der LSV will den Tabellenzweiten ärgern

Lippramsdorf Der LSV befindet sich im oberen Teil der Fußball-Bezirksliga und empfängt am Pfingstmontag mit dem FC Marl einen potenziellen Aufstiegskandidaten. Der Spielplan will es so, dass am gleichen Spieltag die beiden Verfolger TSG Dülmen und RW Deuten aufeinander treffen.

Der LSV will den Tabellenzweiten ärgern

Macht sein letztes Spiel für den LSV: Giacomo Lopez-Fernadez (l.). Foto: Patzke

Bezirksliga 11

SV Lippramsdorf - FC Marl

Für LSV-Coach Michael Hellekamp ist es ein dankbarer Gegner, für die gesicherte Tabellensituation, in der seine Mannschaft sich befindet. „Die Jungs sind von allein motiviert und werden versuchen, den starken Marlern Paroli zu bieten“, sagt er. Der FC ist die beste Auswärtsmannschaft der Liga und verfügt über exzellente Spieler in seinem Kader, die teilweise auch schon höher gespielt haben.

Für das letzte Heimspiel der Saison muss Lippramsdorf auf Robin Joemann (Achillessehne) und Christian Drees (Muskelfaserriss) verzichten. Gleichzeitig verabschieden sich Giacomo Lopez-Fernandez (TSV Marl-Hüls), Sven Igelbüscher und Tim Engler vom LSV. Am liebsten mit einem Erfolgserlebnis.

Marls Sportlicher Leiter und Co-Trainer Mahyar Mulai glaubt, dass es in Lippramsdorf sehr schwer wird. „Wir denken von Spiel zu Spiel und versuchen, die Tabelle auszublenden. Ich sehe nicht den Druck, aufsteigen zu müssen. Das soll aber nicht heißen, dass wir nicht die richtige Einstellung an den Tag legen werden. Wir wollen schon gern die Punkte, mindestens einen, mit nach Marl nehmen. Hier habe ich großes Vertrauen zu unseren Jungs, die schon seit einigen Pflichtspielen sehr gut drauf sind“, sagt Mahyar Mulai vor dem Spiel.

Anstoß: Montag, 15 Uhr, Jahnstraße, Haltern

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Höwedes gegen die Viva-con-Agua-Allstars

Einmal zusammen mit Profis kicken

Haltern Am Samstag kam es zum erneuten Duell zwischen den TuS-Haltern-Allstars und den Viva-con-Agua-Allstars. Dabei standen neben Weltmeister Benedikt Höwedes nicht nur Profis auf dem Platz – ein Selbstversuch.mehr...

dzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Haltern Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.mehr...