Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Claudia Lokar rennt auf Platz neun der Bestenliste vor

Sythen Dass sie immer wieder für eine Überraschung gut ist, bewies Claudia Lokar beim 5. Herner St. Martini Citylauf über 10 km. Eigentlich hatte die Vorzeigeläuferin des TuS Sythen nach ihrem tollen Coesfelder Rennen die Saison beenden wollen, aber die fehlende eine Sekunde für die Deutsche Top 10 motivierte Claudia Lokar noch einmal.

Auf dem engen, aber recht schnellen Rundkurs in der Herner Innenstadt, zog die Sythenerin noch einmal alle Register. Vorne sollte bei der Endzeit die 34 stehen. Dementsprechend legte Claudia Lokar ein sehr schnelles Tempo auf den Asphalt.

Schnell hatte sich Lokar von der weiblichen Konkurrenz abgesetzt. Am Ende stand eine echte Hammerzeit, denn mit grandiosen 34:44 Minuten hatte sie ihre Saisonbestzeit gesteigert und sich auf Platz neun der aktuellen Deutschen Bestenliste katapultiert.

In guter Verfassung präsentierte Marc Skowronski. Beim 24. Nordwalder Allerheiligenlauf hatte sich der Sythener ebenfalls für die 10km Strecke entschieden. Im Gegensatz zu Herne hat es die 5 km Runde in sich, denn ein langer Anstieg in jeder Runde macht hier gute Endzeiten von vornherein zunichte.

Mit Sebastian Fischer vom ESV Münster setzte sich der Sythener zum Beginn der zweiten Runde mehr und mehr ab. Als es auf den letzten 500m zur Spurtentscheidung zwischen dem Münsteraner und Sythener kam, konnte Skowronski der Spurtstärke von Fischer nichts entgegensetzen, aber auf Platz zwei des Gesamteinlaufes mit der Saisonbestzeit von 34:17 Minuten holte er sich souverän den Sieg in der AK30 und eroberte gleichzeitig den ersten Platz in der aktuellen Vereinsbestenliste des TuS Sythen in der Saison 2007.

Einen starken Auftritt lieferte Simon Kieslich beim Martini-Citylauf in Herne ab. Der A-Jugendliche setzte sich im Schüler- und Jugendlauf über 1,6km sofort an die Spitze und holte sich in 5:06 Minuten mit großem Vorsprung den Gesamtsieg.

Auch über 3 km präsentierte er sich erstaunlich stark und kam nach 11:05 Minuten auf Platz zwei des Gesamtfeldes und Sieger der männlichen Jugend ins Ziel. zfr

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Die Oberliga-Fußballer des TuS Haltern treffen mal wieder auf einen Spitzenreiter. Die Statistik spricht im Duell gegen den FC Kaan-Marienborn klar für die Mannschaft von Trainer Magnus Niemöller.mehr...

HALTERN Seit fünf Partien sind die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen sieglos. Eine weitere Niederlage gegen die PSV Recklinghausen könnte das Team von Trainer Gregor Spiekermann in den Abstiegskampf befördern.mehr...