Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

C1 des HSC erwartet schon wieder ein Spitzenteam

09.11.2007

C1 des HSC erwartet schon wieder ein Spitzenteam

Haltern Ein fast voller Spieltag steht für die Jugendabteilung des HSC Haltern/Sythen an diesem Wochenende auf dem Programm. Lediglich die E 2-Junioren sind spielfrei.

Den Anfang macht am heutigen Samstag um 14 Uhr die E 2 beim TuS Ickern. Beide Teams liegen punktgleich auf dem fünften sowie sechsten Platz.

Zeitgleich um 14.30 Uhr spielt die D 2 nach ihrem ersten Saisonsieg gegen Niederwenigern beim Schlusslicht PSV Recklinghausen. Die E 5 muss im Spitzenspiel gegen den VfL Gladbeck auflaufen. Haltern führt die Tabelle mit 10:2-Zählern an. Die Gladbecker haben zwei Spiele weniger absolviert und sind mit 8:0-Punkten ganz ohne Makel.

Um 15 Uhr muss die weibliche B (4.) zum Tabellennachbarn VfL RW Dorsten (5.). Ab 15.30 Uhr ist der Spitzenreiter, die E 4 (14:0 Punkte), haushoher Favorit gegen den im Mittelfeld platzierten TV Gladbeck.

Die E 3 steht auf dem sechsten Rang und empfängt das Schlusslicht SG Linden-Dahlhausen 2 um 16.30 Uhr. Die Gäste konnten noch keinen Zähler einfahren.

Um 17.15 Uhr tritt die B-Jugend beim VfL Niederwenigern an, der zwei Plätze hinter dem Tabellenfünften aus Haltern steht. Zur gleichen Zeit spielt die C 2 als Dritter beim Vierten. Nur ein Punkt hinter dem HSC steht Teutonia Riemke. Die letzten beiden Samstagsspiele bestreiten die A und C 1 um 18 Uhr. Nach zweiwöchiger Spielpause muss die A zum Vorletzten HV Waltrop. Die C 2 erwartet zum dritten Mal in Folge eine Spitzenmannschaft der Bezirksliga, den Tabellenzweiten TV Brechten.

Am Sonntag um 10 Uhr muss die gemischte D zum VfL Winz-Baak. Als Spitzenreiter reist die D 1 zum Tabellenvierten VfB Günnigfeld. Die weibliche D muss ebenfalls nach Günnigfeld, Anwurf 12.30 Uhr. as

Lesen Sie jetzt