Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball-Feld soll kleiner werden

12.06.2007

Raesfeld / Erle Um die Verletzungsgefahr zu verringern, sollen in der Erler Sporthalle die Linien des Basketballfeldes sowie die Körbe versetzt werden. Mit einem entsprechenden Antrag des SV Eintracht Erle befasst sich heute ab 17 Uhr der Raesfelder Sportausschuss. Weil die Linien in der Halle vor allem an den Kopfseiten des Feldes sehr nah an den Wänden liegen, war es wiederholt zu Verletzungen gekommen. Vom Westdeutschen Basketball-Verband ist die Halle zudem nur bis zur Landesliga für den Spielbetrieb zugelassen worden. Die Erler Damen peilen aber den Aufstieg in die Oberliga an. Weiterer Tagesordnungspunkt des Ausschusses ist die Erneuerung der Leichtathletik-Anlagen auf der Anlage «Zum Michael». Eintracht feiert Am kommenden Freitag feiert der SV Eintracht Erle ab 17 Uhr die Einweihung der erweiterten Sportanlage an der Westerlandwehr. Um den offiziellen Akt gegen 18 Uhr ranken sich zahlreiche Spiele.