Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH Dorsten weiß sich in der Pflicht

Fußball

Das Spiel des BVH Dorsten gegen den FC Marl ist eine jener Partien, in denen sich am Wochenende das Relegations-Schicksal vieler Mannschaften entscheiden wird.

HOLSTERHAUSEN

von Von Andreas Leistner

, 15.06.2012

So. 15 Uhr, Waldsportplatz

Rettet sich Marl, kämen Teams wie GW Barkenberg, der SV Altendorf und auch die Zweite des BVH wohl um eine Abstiegsrelegation herum. In der Rückrunde haben die Marler bislang stark aufgetrumpft. Der BVH muss auf Martin Strotmann und Christian Reckmann verzichten. Hinter Bilal Saado und Raoul Reiß stehen Fragezeichen.

„Natürlich drücken einige Dorstener Vereine Marl die Daumen, und wenn der FC bei uns gewinnt, wäre das sportlich angesichts der Rückrunde auch gar keine so große Überraschung. Wir werden aber alles tun, um das zu verhindern und unseren tollen siebten Platz zu behaupten. Das sind wir allein den Teams unserer Staffel wie Rentfort schuldig. Außerdem haben alle, denen jetzt die Relegation droht, vom ersten bis 30. Spieltag Zeit gehabt, sich zu retten. Wenn sie das nicht schaffen, ist nicht der BVH Dorsten daran schuld.“ 

Lesen Sie jetzt