Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSV Wulfen will die Hertener Löwen stürzen

Basketball: WBV-Pokal

Showdown am Donnerstagabend (9.2.) in der Gesamtschulhalle: Wird der BSV Wulfen gegen die eine Klasse höher spielenden Hertener Löwen ins Halbfinale des WBV-Pokals einziehen? Zwar sind die Rollen vor dem Pokal-Derby klar verteilt, die Wölfe aber lauern mit den Heimfans im Rücken auf eine Überraschung.

WULFEN

08.02.2017

WBV-Pokal-Viertelfinale BSV Wulfen - Hertener Löwen Do. 20 Uhr, SH Gesamtschule Wulfen, Wulfener Markt 2.

Die Gäste aus dem nahen Herten haben in der 1. Regionalliga zuletzt wieder Boden gutgemacht. Drei der letzten vier Spiele gewann das Team von Raphael Soler Lopez. David Ewald verließ die Löwen jüngst Richtung Schwelm und schied mit seinem neuen Team zu Wochenbeginn gegen Münster aus dem Pokal aus. Als Ersatz für Ewald verpflichtete Herten Swingman Nils Strubich und holte ergänzend Aufbauspieler Josh Ober zur ersten Mannschaft. In dieser sorgte Kofi Josephs vor einigen Wochen für Aufsehen, als mit 49 Punkten im Spiel gegen Bonn wohl einen Saisonrekord aufstellte.

Individuelle Qualität

Ohnehin sieht Wulfens Trainerin Marsha Owusu Gyamfi beim Pokalgegner eine hohe individuelle Qualität und zudem eine starke Athletik. Das Team agiere offensivstark und kreativ und sehe auch im 1:1 oft gut aus. Beim BSV Wulfen wird am Donnerstagabend Marcel Gorontzi fehlen, der beruflich verhindert ist. Außerdem ist weiterhin ein Einsatz von Marco Dunzel nicht möglich, bei dem noch unklar ist, wie lange er neben den Langzeitverletzten Philipp Mazur und Simon Schrudde noch ausfallen wird.