Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSV Wulfen feiert siebten Saisonsieg

Basketball

Der siebte Spieltag der 2. Regionalliga 2 lief für den BSV Wulfen fast wie auf Bestellung.

Wulfen

, 02.12.2018
BSV Wulfen feiert siebten Saisonsieg

War da, als es wichtig war: Mannschaftskapitän Kreshnik Gashi (l.) steuerte wichtige Dreier zum Sieg bei. © Joachim Lücke

Beim GV Waltrop feierte der Tabellenführer selbst den siebten Saisonsieg und im Verfolgerduell kassierten die RE Baskets Schwelm als bislang härtester Konkurrent die zweite Niederlage.

2. Regionalliga 2

GV Waltrop - BSV Wulfen

66:82 (26:48)

Zwei Viertel lang dominierten die Wulfener die Partie im Waltroper Sportzentrum Nord am Samstagabend fast nach Belieben. Auch gegen den Vorletzten agierten die Spieler von Trainer Predrag Radanovic konzentriert. Vorne stimmte die Trefferquote und hinten gestattete der BSV den Waltropern keine einfachen Würfe. Nach zehn Minuten hieß es 27:16 für den Spitzenreiter, beim Seitenwechsel 48:26. Drei Minuten später hatte Wulfen seine Führung auf 58:26 ausgebaut, doch dann nahm GV-Coach Jason Rueter einer Auszeit, und mit der Wulfener Herrlichkeit war‘s vorbei.

Waltrop stellte seine Verteidigung auf Zonendeckung um. „Und gegen die“, so Predrag Radanovic, „haben wir viele falsche Entscheidungen getroffen.“ Angeführt von Routinier Stefan Fürst knabberten die Gastgeber Punkt um Punkt von der Wulfener Führung ab. Vor dem Schlussviertel heiß es wieder 44:66, und als dem BSV im vierten Viertel fünf Minuten lang kein Korb gelang, plötzlich nur noch 54:66.

Kreshnik Gashi, am Samstag einer der besten im BSV-Trikot, brach mit einem Dreier den Bann und Wulfen schaukelte den Vorsprung nach Hause. Wirklich souverän war die zweite Halbzeit aber nicht.

Am nächsten Samstag muss sich der BSV steigern, denn dann empfängt er mit den LippeBaskets Werne den neuen Tabellenzweiten zum nächsten Topspiel in der Gesamtschulhalle.

BSV: Paschke (7/1), Winck (2), Brinkschulte, Gorontzi (7/1), Allen (22/2), Gashi (18/5), Korte (o.E.), Lensing, Sehovic (o.E.), Vadder (10, 8 Rebounds), van Buer (2, 7 Reb.), Piechotta (11/1).

Schlagworte: