Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BG 2 gibt Sieg aus der Hand

04.11.2007

Dorsten/ Wulfen Die Basketball-Herren der BG Dorsten 2 haben am Samstag gegen Citybasket Recklinghausen 3 einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Auch der BSV Wulfen 2 verlor sein Heimspiel gegen Hiltrup knapp.

Landesliga 7 Herren

BG 2 - CB Reckl. 3 100:104 n.V.

Die BG erwischte gegen den Vorletzten den besseren Start und führte nach dem ersten Viertel mit 25:14. Doch viele Unkonzentriertheiten hielten die Gäste im Spiel. Bis zur Pause war der Vorsprung auf einen Punkt zusammen geschmolzen (38:37). BG-Coach Stefan Overwien stellte im dritten Viertel auf Pressdeckung um. Mit Erfolg, denn sein Team erspielte sich schnell eine 16-Punkte-Führung (67:51) und sah vor dem Schlussabschnitt wie der sichere Sieger aus. Doch in den letzten zehn Minuten kehrte der Schlendrian ins Dorstener Spiel zurück. Recklinghausen kam immer wieder zu leichten Punkten und übernahm in der letzten Minute die Führung. Jonas Kühlborns Punkte brachten die BG zwar in die Verlängerung, doch weitere Fehler und ein technisches Foul kosteten letztlich alle Siegchancen.

BG 2: Steinau (19/2), Fechtner (18/3), Ohletz (18), Kühlborn (11/3), Humberg (9/1), Kemper (8), Budde (8), Gödde (4), Gull (3/1), Klack (2).

BSV 2 - TuS Hiltrup 69:73

Drei Viertel lang zeigten die Wulfener eine schlechte Leistung. Die schwache Wurfquote paarte sich mit vielen Nachlässigkeiten in der Defense. Zur Pause lagen die Wulfener mit 26:32 zurück. Das dritte Viertel unterbot die schwache erste Hälfte sogar noch, so dass die Gäste vor dem Schlussabschnitt auf 18 Punkte davonzogen (41:59). Wulfens Trainer Bastian Scherkamp schickte deshalb im letzten Viertel eine kleine Verteidigung aufs Feld, um Druck ausüben zu können. Das zeigte Wirkung, denn der BSV kam zwischenzeitlich auf vier Punkte heran. Für eine komplette Wende blieb das Wulfener Spiel aber zu fehlerhaft. gg

BSV 2: Damm (11), Plumpe (4), Rathmann (2), Sievers (8), Penders (7), Laghi (5), Arentz (6), Heidermann (2), Kataschew (6), Otte (3), Wiebe (4), Gruczyk (1).

Lesen Sie jetzt