Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Auswärtsmeister" heißt das Ziel

SV Dorsten-Hardt

Auswärtsmeister – diesen Titel haben die Hardter erfunden, damit die letzten beiden Begegnungen noch spannend bleiben. Beim SV Spexard darf man daher nicht leer ausgehen.

HARDT

von Von Ralf Weihrauch

, 13.05.2011
"Auswärtsmeister" heißt das Ziel

Jannis Schechuch fällt nach einer Knie-OP lange aus.

So. 15 Uhr, Sportplatz Josefschule, Lukasstraße, 33334 Gütersloh.

In dieser höchst inoffiziellen Wertung liegen die Hardter auf Platz zwei hinter Preußen Münster, haben aber ein Spiel weniger. Nach dem sehr emotionalen Heimabschied ist es gut, sich für die letzten beiden Auswärtsbegegnungen etwas vorzunehmen. Das flotte Hinspiel endete mit einem 1:1- Unentschieden und Marc Wischerhoff kann sich immer noch gut an die gefährlichen Außenstürmer erinnern.  Jannis Scheuch hat Meniskusprobleme und kann in dieser Saison wohl nicht mehr spielen. Kevin Ewald hat sich in der letzten Aktion des Siels gegen Bielefeld eine Kapselverletzung im Zeh zugezogen und fällt ebenfalls aus. Dominik Hofmanns Verletzung muss operiert werden und er wird auch wohl erst in der kommenden Saison wieder mit dabei sein. Zudem muss Sleyman Salha weiter aussetzen.

„Die Mannschaft muss sich jetzt in den beiden Auswärtsspielen noch einmal zusammenreißen. Der letzte Sonntag war für einige Spieler und auch den Trainer Martin Schmidt ein schwerer Abschied. Das muss am Sonntag vergessen sein. Daher haben wir den Auswärtsmeister als Ziel gesetzt.“ 

Lesen Sie jetzt