Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Ende fehlte nur ein bisschen Routine

Rhade Zum Abschluss der Hinrunde zeigten die D-Jugend-Handballer des HSC Rhade, dass sie in dieser Saison bereits eine Menge dazu gelernt haben. Beim 21:29 (14:15) gegen den Tabellenzweiten aus Vreden verhinderte nur die noch fehlende Erfahrung eine mögliche Überraschung. In der ersten Halbzeit hatte der HSC lange mit bis zu vier Toren geführt und das Spiel auch in der zweiten Halbzeit bis zum 18:18 ausgeglichen gestaltet. Am Ende profitierte Vreden aber von seiner größeren Cleverness.

HSC: Jan Pyszny im Tor sowie Nils Brinkmann, Hendrik Einhaus (7), Max Krol, Sven Quandt, Lukas Arentz, Timo Brinkmann, Tobias Urbansky, Norman Neerfeld (3), Patrik Kloß (8) und Philipp Scharf (3).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...