Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altendorfs Weste ist weiterhin weiß

Altendorf Während die erste Mannschaft des SV Altendorf in der Realität der Kreisliga angekommen ist und beim Dream Team Recklinghausen eine 4:9-Niederlage erlitt, bleibt die Altendorfer Zweite weiter ungeschlagen.

Olympia Bottrop IV - SVA II 3:9

Die zweite Herrenmannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Wie bereits in den letzten Partien waren es die Doppel Merz/Scherweit und Weiwer/Rottmann, die ihr Team mit 2:1 in Führung brachten. Der SVA ließ danach nichts mehr anbrennen. Die weiteren Punkte zu dem auch in der Höhe verdienten Sieg machten im Einzel Dirk Weiwer, Markus Merz (2), Kay Kempener, Volker Scherweit, Hermann Rottmann und Mark Zielinski.

Am nächsten Spieltag wartet nun Spitzenreiter Germania Lenkerbeck auf die Altendorfer.

SVA III - VfB Kirchhellen VI 9:6

Einen knappen aber letztlich verdienten Sieg errang die dritte Mannschaft. In den Eingangsdoppeln punkteten Mario Moy/Rainer Wesolowski und Dana Aschenbrenner/Thomas Bleker. Rainer Wesolowski, Ingo Langenhagen und Jugendspieler Thomas Weymar ließen die Punkte zum zwischenzeitlichen 5:4 folgen. Im Duell der Spitzenbretter punkteten anschließend Mario Moy und Rainer Wesolowski. Den entscheidenden Punkt zum 9:6 holte Youngster Thomas Weymar.

Damit fuhr der SVA III den zweiten Sieg in Folge ein und belegt jetzt einen Platz im Mittelfeld.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...