Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Hoffnungen begraben

Hervest Die Damen des SuS Hervest werden auch in der kommenden Saison in der Kreisliga an den Start gehen. Nach der Niederlage in Gescher müssen sie alle Aufstiegshoffnungen begraben.

BW Gescher - Damen 4:5

Damen - TC Deuten 5:4

In Gescher verpassten die Damen des SuS die große Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse. Nach Siegen von Karin Pechmann, Angelique Allgeier und Marie Schwane brauchten die Hervesterinnen mindestens zwei Doppelsiege. Da jedoch nur Marie Schwane und Kathi Halfmann gewannen, fuhr man enttäuscht zurück in die Lippestadt. Besser machte es das Team gegen den TC Deuten. Trotz eines 2:4 - Rückstandes nach den Einzeln gab Hervest nicht auf und konnte nach einer Marathonbegegnung den Sieg im Lokalderby holen.

Damen 30 - SuS Hochmoor 5:1

Das neu gegründete Team marschiert wie erwartet zielstrebig Richtung Aufstieg. Melanie Spriewald, Martina Biermann, Heike Schnieders und Monika Fischer brachten den SuS bereits vor den Doppeln uneinholbar mit 4:0 in Führung. Den fünften Punkt holte das Doppel Spriewald / Biermann. jhj

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...