Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ATV feiert Dreifachsieg

Mountainbike

Beim Rheinland-Mountainbike-Cup in Betzdorf in Rheinland-Pfalz haben die Starter des ATV Haltern mal wieder gute Ergebnisse verzeichnet. Dabei ließen sie sich auch von einem Fahrraddiebstahl nicht schocken.

HALTERN

05.06.2012
ATV feiert Dreifachsieg

Max Schniederjan im Rennen der Lizenzklasse U15.

Das Rennen im Westerwald stand eigentlich nicht auf dem Wettkampfkalender für die Starter des ATV Haltern. Doch da das Rennen in Ahlen im Rahmen des NRW-Cups kurzfristig abgesagt werden musste, suchte man nach Ersatz, damit die Wettkampfpause nicht zu groß wird. So nahm man die gut 150 km lange Anreise in Kauf und wurde mit einer ansprechenden Streckenführung und einer guten Organisation belohnt. Während der Dauerregen bei den Halterner Seetagen auf die Stimmung drückte, freuten sich die Kinder und Jugendlichen auf eine spannende Rennstrecke bei anspruchsvollen Bedingungen. Schon im Vorfeld gab es einige Aufregung im Team, da unter der Woche das Wettkampfrad von Lucilla Stockhofe gestohlen worden war. Kurzerhand stellte ihr Bruder Ulli sein Mountainbike zur Verfügung. Er selbst, als aussichtsreicher Starter der Klasse U11, fuhr auf seinem alten Fahrrad, das eigentlich nur noch für die Fahrten zur Schule geeignet erschien. Gleich im ersten Rennen konnte Ulli Stockhofe zeigen, dass er auch mit suboptimalem Material gut mithalten kann: Er belegte einen tollen vierten Platz. Einen überlegenen Start-Ziel-Sieg feierte in diesem Rennen der U11 sein Teamkollege Ben Behrendt, gefolgt von Ole Schönholz von den Ruhrpottbikern aus Essen sowie Justus Klameth vom ATV.Zwei Runden Im zeitgleich ausgetragenen Rennen der U13 mussten bereits zwei Runden auf dem Rundkurs absolviert werden. Die beste Position der fünf gestarteten Schüler des ATV erreichte Jens Hülsdünker als Fünfter. Einen besonderen Erfolg feierten die drei Starterinnen des ATV Haltern in dieser Klasse. Sophia Schniederjan fuhr einen nie gefährdeten Tagessieg heraus und ließ dabei sogar die Mehrzahl der Jungen hinter sich. Ebenfalls auf das Siegerpodest schafften es ihre Mannschafts-Kolleginnen Emma Blömeke als Zweite sowie Lucilla Stockhofe mit dem geliehenen Fahrrad als Dritte. Ab der U15 wird bei dieser Rennserie zwischen Fun-Klassen und Lizenz-Klassen unterschieden. Max Kühn vom ATV Haltern erkämpfte sich im Teilnehmerbereich der Fun-Fahrer in seiner ersten Saison einen guten fünften Platz. Das Feld der Lizenz-Fahrer wurde auf einen verschärften Rundkurs geschickt, wobei die Renndistanz schon ca. 45 Minuten betrug. Max Schniederjan schrammte als Vierter nach einem sehr engagierten Rennen nur knapp an einem Platz auf dem Siegerpodest vorbei. So fand ein aktiv gestalteter Regen-Sonntag sein erfolgreiches Ende. Vor der Sommerpause gibt es noch zwei reguläre Rennen im NRW-Cup sowie zahllose Trainingseinheiten am Dachsberg. Zusätzlich steht ab Donnerstag eine viertägige Rennradtour nach Holland an. Da dürfte das Wetter nach Wunsch der Teilnehmer dann aber doch bitte etwas trockener sein.

Lesen Sie jetzt