Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

7:0 - mit wenig Aufwand

Mit ganz wenig Aufwand haben die A-Junioren des VfL Schwerte einen fast totalen Triumph perfekt gemacht. Denn nach dem 7:0 über die SG Garenfeld/Berchum sind die Blau-Weißen von den E- bis zu den A-Junioren Stadtmeister.

«Es ist schön, dass ihr da ward.» VfL-Trainer «Detze» Murawski hatte genügend Zeit, sich mit den Reportern der Presse am Spielfeldrand ausgelassen zu unterhalten. Schließlich hatten seine Mannen gerade den zweiten Erfolg binnen dreier Tage perfekt gemacht. Und das völlig ungefährdet.

Während Kleinberg eine scharfe Hereingabe von Benda noch knapp verpasste, staubte Gerl einen Schuss von Roßbach zur längst überfälligen Führung ab.

Kurz danach vollendete Sievers eine schöne Kombination, ehe wiederum Sievers mit einem tollen Solo das 3:0 markierte. Es machte während der gesamten Partie nicht den Anschein, als könne Garenfeld der Murawski-Elf den Titel ernsthaft streitig machen.

Benda tanzte vor der Pause nochmal drei Gegenspieler aus. Die 4:0-Halbzeitführung war standesgemäß.

Nach dem Seitenwechsel ließen es die Blau-Weißen noch gemächlicher angehen. Radonjic vernaschte zwei Garenfelder im Strafraum und erhöhte auf 5:0. Nur zwei Minuten später war es wieder Radonjic, der Gerl mustergültig bediente, so dass dieser ungehindert seinen zweiten Treffer markieren konnte.

Das letzte war zugleich das schönste Tor des Tages. Phillipp Springer zirkelte das Leder nach einer Körpertäuschung in den rechten oberen Winkel. Die A-Junioren des VfL Schwerte kommen in diesen Tagen nicht aus dem Feiern raus.

Bastian Bergmann

VfL Schwerte - SG Garenfeld/Berchum 7:0 (4:0)

Schwerte: Tim Mantovani, Dustin Crefeld, Malte Dyckmanns, Welf-Alexander Wemmer, Marc Tschersich, Matthias Knufmann, Hasan Dinler, Christian Manz, Tobias Roßbach, Bennett Kleinberg, Patrick Sievers, Sasa Radonjic, Nico Gerl, Daniel Benda, Phillipp Springer, Marcel Lupp.

Garenfeld: Tim Haenzel, Chris Tasli, Jan-Phillip Pint, Janek Löpke, Sebastian Fiolka, Niklas Braun, Ivan Cirko, Dominik Hess, Marcel Schilling, Robin Grosjean, Hendrik Seidel, Magnus Seifert, Constantin Renzing, Fabian Quent, Benedikt Bäuerlein.

Tore: 1:0 (18.) Nico Gerl, 2:0 (29.), 3:0 (32.) beide Patrick Sievers, 4:0 (43.) Daniel Benda, 5:0 (50.) Sasa Radonjic, 6:0 (52.) Nico Gerl, 7:0 (85.) Phillipp Springer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

schwerte Den ersten von zwei Wettkampftagen bei Olympia in Pyeongchang (Südkorea) hat die Schwerter Bob-Anschieberin Erline Nolte hinter sich. Mit Anna Köhler steht der „Ruhrpott-Bob“ nach zwei Läufen auf dem zwölften Platz. Mittwochmittag fällt die Entscheidung.mehr...

Schwerte. Für die erste Schwerter Winter-Olympionikin Erline Nolte wird es am Dienstag ernst. Der Wettbewerb im Zweierbob der Frauen startet bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Die Eindrücke der Anschieberin beim offiziellen Training.mehr...

Handball-Landesliga

Englische Woche für die HVE

Schwerte. Die HVE Villigst-Ergste spielt am Dienstag bei der TG Rote Erde Schwelm bereits wieder um Landesliga-Punkte. Gleich mehrere Vorzeichen sprechen dabei für die HVE.mehr...