Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwölf Sänger gehören zum neuen Dortmunder Opernensemble Ensemble

Ab der Saison 2018/19

Drei Verträge hat Heribert Germeshausen verlängert, einige nicht. Gefunden hat der neue Intendant die künftigen Dortmunder Sänger auch bei renommierten gesangs-Wettbewerben.

Dortmund

, 16.01.2018
Zwölf Sänger gehören zum neuen Dortmunder Opernensemble Ensemble

Sopranistin Irina Simmes bringt der neue Dortmunder Opernintendant, Heribert Germeshausen, vom Theater Heidelberg mit nach Dortmund. Foto: Agentur Renick

Zwölf Sänger werden in der ersten Spielzeit von Heribert Germeshausen als Opernintendant des Dortmunder Theaters zum festen Ensemble gehören. Bis zur dritten Spielzeit möchte der 46-Jährige das Ensemble auf 16 Sänger aufstocken und bis dahin (auch spielplanbedingt) mit Gastsängern ergänzen. Zurzeit hat das Ensemble 15 Planstellen, davon sind 14 besetzt. Wie berichtet, nimmt Jens-Daniel Herzog die Sopranistinnen Eleonore Marguerre und Emily Newton, Bassist Sangmin Lee und Altistin Almerija Delic mit nach Nürnberg.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt