Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Todesstoß

Karen Rose

Man nehme einen perversen Serienmörder, einen attraktiven Ermittler, eine außergewöhnliche Frau, die natürlich stets selbst in Gefahr schwebt. Man garniere das Ganze mit ein bisschen reiner Liebe und einer Prise sauberem Sex und würze es mit einem geschickt aufgebauten Spannungsbogen voller überraschender Wendungen.

von Von Petra Berkenbusch

, 01.05.2011
Todesstoß

Nach der Todestrilogie hat sich US-Autorin Karen Rose für ihren neuen Thriller "Todesstoß" zwar von der Ermittler-Familie Vartanian verabschiedet, mit ihren Protagonisten Eve Wilson und Noah Webster aber ein neues Paar geschaffen, das schwer gebeutelt von Dämonen der Vergangenheit einem Serienmörder das Handwerk legt. Während der Leser schon mal die Übersicht über die Opfer verliert, ist eine Verwechslung von Gut und Böse schier ausgeschlossen. Außer beim Täter, aber der soll ja auch erst nach 650 Seiten zu identifizieren sein.Karen Rose: Todesstoß, Knaur, 14,99 Euro, ISBN 978-3-4266-6357-8.