Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Buchkritik

Rai/Andres: „M.I.A.“

Kein guter Tag für Sandra im Thriller „M.I.A.“: Erst beendet sie das Verhältnis mit ihrem Chef, dann wird sie auf einer vereisten Straße in den Schweizer Bergen in einen schlimmen Unfall verwickelt.

Rai/Andres: „M.I.A.“

Der Fahrer des anderen Autos stirbt. Sandra rettet die neunjährige Mia, die den Unfall auf dem Rücksitz überlebt hat.

Doch alle Menschen, die etwas mit Mia zu tun hatten, geraten in Gefahr. Sandra versucht, dem Ganzen auf den Grund zu gehen.

Spannende Geschichte

Eine spannende Geschichte mit vielen Wendungen und einer unfreiwilligen Heldin. Kurzweiliger Thriller mit der Ausgangsfrage „Was ist der Mensch?“.

Rai/Andres: M.I.A. Das Schneekind, 304 S., Rütten & Loening, 12,99 Euro, ISBN 978-3-352-00894-8.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Preise zum Weglaufen: Der rumänische Beitrag „Touch Me Not“ gewinnt auf der Berlinale den Goldenen Bären. Ein halbdokumentarischer Film über Intimität und Sexualität, der die Zuschauer in Scharen aus dem Kino trieb. mehr...