Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf Neanderthaler-Niveau

DORTMUND Die These ist die gleiche wie im Bühnensolo „Caveman“: Wir sind Sklaven unserer Neanderthaler-Gene - auch im neuen Film „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“.

von Von Kai-Uwe Brinkmann

, 29.11.2007
Auf Neanderthaler-Niveau

Nicht als Missverständnisse zwischen Benno Fuermann als Jan und Jessica Schwarz als Katrin.

Leander Haußmanns neuer Streifen nennt sich selber einen „Lehrfilm“. Angelehnt an die Aufklärungsdidaktik eines Oswald Kolle werden kapitelweise Naseweisheiten über Männlein und Weiblein verbreitet. Warum Beziehungen in die Brüche gehen. Warum Männer immer Ratschläge geben. Eine Nummern-Revue. Ein Oberlehrer kommentiert aus dem Off: „Jan sieht sich einem dominanten Alpha-Männchen gegenüber, das mit starken Duftmarken sein Revier markiert.“ Der Prolog mit Kostümprimaten ist eine „2001“-Reprise, danach sehen wir moderne Nacktaffen aus Berlin. Jan (mit Herzensbrecher-Grinsen: Benno Fürmann) und Katrin (Jessica Schwarz) und das ewige Kreuz mit Liebe, Treue, Eifersucht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden