Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1200 Exponate auf drei Ebenen

/
Eine lange Bandbrücke führt hinauf in die Ausstellung. Die Besucher fahren mit der Standseilbahn. Foto: Ruhr Museum
Eine lange Bandbrücke führt hinauf in die Ausstellung. Die Besucher fahren mit der Standseilbahn. Foto: Ruhr Museum

Einen rund sieben Tonnen schweren Steinkohlebrocken vom Bergwerk Prosper-Haniel können die Besucher am Eingang zur Schau begutachten. Foto: dpa
Einen rund sieben Tonnen schweren Steinkohlebrocken vom Bergwerk Prosper-Haniel können die Besucher am Eingang zur Schau begutachten. Foto: dpa

Historische Glasfläschchen mit Teerfarbstoffen stehen aufgereiht in einem wandhohen Regal. Foto: dpa
Historische Glasfläschchen mit Teerfarbstoffen stehen aufgereiht in einem wandhohen Regal. Foto: dpa

Der Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) liegt auf der unteren Trichterebene der Schau. Foto: dpa
Der Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) liegt auf der unteren Trichterebene der Schau. Foto: dpa

27 Gasstraßenleuchten (1880 - 1930) hängen von der Decke eines Ausstellungsraumes. Mit Kohlegas konnten Menschen künstliches Licht erzeugen. Foto: dpa
27 Gasstraßenleuchten (1880 - 1930) hängen von der Decke eines Ausstellungsraumes. Mit Kohlegas konnten Menschen künstliches Licht erzeugen. Foto: dpa

Historische Grubenwerkzeuge, Hacken, Schüppen und Hämmer stehen auf der Verteilerebene der Ausstellung. Foto: dpa
Historische Grubenwerkzeuge, Hacken, Schüppen und Hämmer stehen auf der Verteilerebene der Ausstellung. Foto: dpa

Der „Dark Star“, eine Kunstinstallation von Jonathan Anderson, hängt im Zentrum der Ausstellung. Die Strahlen sind mit Kohlestaub bezogen. Foto: Wurzel
Der „Dark Star“, eine Kunstinstallation von Jonathan Anderson, hängt im Zentrum der Ausstellung. Die Strahlen sind mit Kohlestaub bezogen. Foto: Wurzel

Portrait eines Bergmanns des Bergwerks Prosper-Haniel aus der Serie „Oberirdisch“ 2017. Foto: Bader
Portrait eines Bergmanns des Bergwerks Prosper-Haniel aus der Serie „Oberirdisch“ 2017. Foto: Bader

Karbonzeitlicher Moorwald, Gemälde von Jiří Svoboda. Foto: Svoboda/ Westböhmisches Museum in Pilsen
Karbonzeitlicher Moorwald, Gemälde von Jiří Svoboda. Foto: Svoboda/ Westböhmisches Museum in Pilsen

„Arbeitskameraden“, Ruhrgebiet, 1937. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
„Arbeitskameraden“, Ruhrgebiet, 1937. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok

Teilschnittmaschine EVR 160 der Gebrüder Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei mbH, Bochum, 1975/80. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Teilschnittmaschine EVR 160 der Gebrüder Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei mbH, Bochum, 1975/80. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok

Arbeitsschuh des Hauers Fritz Wienpahl. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Arbeitsschuh des Hauers Fritz Wienpahl. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok

Ölsicherheitslampe (Bauart Davy), um 1820/25. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Ölsicherheitslampe (Bauart Davy), um 1820/25. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok

Werbeplakat für Gaskoks, 1924. Foto: Museum für Gestaltung Zürich/ Archiv ZHdK
Werbeplakat für Gaskoks, 1924. Foto: Museum für Gestaltung Zürich/ Archiv ZHdK

Aspirin-Verpackung, um 1900: Aus Kohle wurden sogar Medikamente hergestellt. Foto: Bayer Business Service GmbH/ Corporate History & Archives
Aspirin-Verpackung, um 1900: Aus Kohle wurden sogar Medikamente hergestellt. Foto: Bayer Business Service GmbH/ Corporate History & Archives

Teil der Wandtapete der Eisenbahn von St. Ètienne nach Lyon. Foto: Ruhr-Museum
Teil der Wandtapete der Eisenbahn von St. Ètienne nach Lyon. Foto: Ruhr-Museum

Streikküche auf Zeche Arenberg in Wallers bei Valenciennes, Nordfrankreich, 1936. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Streikküche auf Zeche Arenberg in Wallers bei Valenciennes, Nordfrankreich, 1936. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)

Der deutsche Gewerkschaftsführer Friedrich (Fritz) Ernst Husemann, 1928. Foto: bpk / Kunstbibliothek, SMB, Phot
Der deutsche Gewerkschaftsführer Friedrich (Fritz) Ernst Husemann, 1928. Foto: bpk / Kunstbibliothek, SMB, Phot

Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl aus Luxemburg mit Unterschriften der Außenminister, 18. April 1951. Foto: Archives nationales, Luxembourg (L)
Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl aus Luxemburg mit Unterschriften der Außenminister, 18. April 1951. Foto: Archives nationales, Luxembourg (L)

Bewohner der Bergarbeitersiedlung Orléans in Denain, um 1900. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Bewohner der Bergarbeitersiedlung Orléans in Denain, um 1900. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)

Anwerbeplakat mit dramatischem Appell an die französischen Bergarbeiter, 1945. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Anwerbeplakat mit dramatischem Appell an die französischen Bergarbeiter, 1945. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)

Britisches Anwerbeplakat für Bergleute, 1951. Foto: Deutsches Plakat Museum
Britisches Anwerbeplakat für Bergleute, 1951. Foto: Deutsches Plakat Museum

Plakat der neu gegründeten RAG, 1968. Foto: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Plakat der neu gegründeten RAG, 1968. Foto: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Lackprofil vom Kamin der Zeche Victoria, 1970er Jahre. Foto: Ruhr-Museum
Lackprofil vom Kamin der Zeche Victoria, 1970er Jahre. Foto: Ruhr-Museum

Tagesbruch in Essen-Altendorf, 1930. Foto: Ruhr-Museum
Tagesbruch in Essen-Altendorf, 1930. Foto: Ruhr-Museum

Schacht Zeichen-Ballons über Zeche Zollverein in Essen, 2010. Foto: Stiftung Zollverein
Schacht Zeichen-Ballons über Zeche Zollverein in Essen, 2010. Foto: Stiftung Zollverein

Eine konservierte Staublunge zeigt die Risiken des Bergbaus für die Arbeiter. Foto: Wurzel
Eine konservierte Staublunge zeigt die Risiken des Bergbaus für die Arbeiter. Foto: Wurzel

Eine lange Bandbrücke führt hinauf in die Ausstellung. Die Besucher fahren mit der Standseilbahn. Foto: Ruhr Museum
Einen rund sieben Tonnen schweren Steinkohlebrocken vom Bergwerk Prosper-Haniel können die Besucher am Eingang zur Schau begutachten. Foto: dpa
Historische Glasfläschchen mit Teerfarbstoffen stehen aufgereiht in einem wandhohen Regal. Foto: dpa
Der Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) liegt auf der unteren Trichterebene der Schau. Foto: dpa
27 Gasstraßenleuchten (1880 - 1930) hängen von der Decke eines Ausstellungsraumes. Mit Kohlegas konnten Menschen künstliches Licht erzeugen. Foto: dpa
Historische Grubenwerkzeuge, Hacken, Schüppen und Hämmer stehen auf der Verteilerebene der Ausstellung. Foto: dpa
Der „Dark Star“, eine Kunstinstallation von Jonathan Anderson, hängt im Zentrum der Ausstellung. Die Strahlen sind mit Kohlestaub bezogen. Foto: Wurzel
Portrait eines Bergmanns des Bergwerks Prosper-Haniel aus der Serie „Oberirdisch“ 2017. Foto: Bader
Karbonzeitlicher Moorwald, Gemälde von Jiří Svoboda. Foto: Svoboda/ Westböhmisches Museum in Pilsen
„Arbeitskameraden“, Ruhrgebiet, 1937. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Teilschnittmaschine EVR 160 der Gebrüder Eickhoff Maschinenfabrik und Eisengießerei mbH, Bochum, 1975/80. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Arbeitsschuh des Hauers Fritz Wienpahl. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Ölsicherheitslampe (Bauart Davy), um 1820/25. Foto: Deutsches Bergbau-Museum Bochum, montan.dok
Werbeplakat für Gaskoks, 1924. Foto: Museum für Gestaltung Zürich/ Archiv ZHdK
Aspirin-Verpackung, um 1900: Aus Kohle wurden sogar Medikamente hergestellt. Foto: Bayer Business Service GmbH/ Corporate History & Archives
Teil der Wandtapete der Eisenbahn von St. Ètienne nach Lyon. Foto: Ruhr-Museum
Streikküche auf Zeche Arenberg in Wallers bei Valenciennes, Nordfrankreich, 1936. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Der deutsche Gewerkschaftsführer Friedrich (Fritz) Ernst Husemann, 1928. Foto: bpk / Kunstbibliothek, SMB, Phot
Gründungsvertrag der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl aus Luxemburg mit Unterschriften der Außenminister, 18. April 1951. Foto: Archives nationales, Luxembourg (L)
Bewohner der Bergarbeitersiedlung Orléans in Denain, um 1900. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Anwerbeplakat mit dramatischem Appell an die französischen Bergarbeiter, 1945. Foto: Centre historique minier, Lewarde (F)
Britisches Anwerbeplakat für Bergleute, 1951. Foto: Deutsches Plakat Museum
Plakat der neu gegründeten RAG, 1968. Foto: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Lackprofil vom Kamin der Zeche Victoria, 1970er Jahre. Foto: Ruhr-Museum
Tagesbruch in Essen-Altendorf, 1930. Foto: Ruhr-Museum
Schacht Zeichen-Ballons über Zeche Zollverein in Essen, 2010. Foto: Stiftung Zollverein
Eine konservierte Staublunge zeigt die Risiken des Bergbaus für die Arbeiter. Foto: Wurzel