Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwere Schäden: Durchgang durch die Ladenpassage Wulfener Markt wurde abgeriegelt

dzWulfener Markt

Der Durchgang durch die Ladenpassage Wulfener Markt ist ab sofort gesperrt: Nach schweren Vandalismusschäden musste der Wachschutz der Eigentümer durchgreifen.

Wulfen-Barkenberg

, 11.02.2019 / Lesedauer: 2 min

Seit einiger Zeit beklagen Barkenberger, dass die Sicherheit von Passanten in der leerstehenden Ladenzeile Wulfener Markt gefährdet sei. Am Montag (11. Februar) griff der Wachschutz der Eigentümer ein: Die Zugänge zur Passage und die Einfahrten zur Tiefgarage wurden mit Bauzäunen abgeriegelt. Seitdem ist für Besucher des Wulfener Marktes oder Schüler der Gesamtschule Wulfen kein Durchkommen mehr. Sie müssen den Umweg über den Dimker Weg am Prisma Einkaufs-Park (PEP) vorbei nehmen.

Gefahr war wegen Glasbruchs in Verzug

„Nach schweren Vandalismus-Vorfällen am Wochenende war hier akut Gefahr in Verzug. Unter anderem wurden etliche Scheiben eingeschlagen, außerdem Bretter abgerissen, mit denen ehemalige Ladeneingänge gesichert waren“, sagt Stadtsprecher Ludger Böhne auf unsere Anfrage.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kein Durchkommen mehr in der Ladenpassage Wulfener Markt

11.02.2019
/
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Guido Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Guido Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Guido Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Guido Bludau
Die Einkaufspassage samt Tiefgarage des Wulfener Marktes wurde am Montagvormittag von einer Dorstener Wachschutzfirma mit Hilfe von Bauzäunen komplett abgeriegelt. Da die Ladenzeile von Vandalismus und Vermüllung betroffen ist, reagierten jetzt die Eigentümer und sperrten alle Zuwege und Zufahrten ab.© Guido Bludau

Die Sperrung sei aus Gründen der Verkehrssicherung ohnehin geplant gewesen. Allerdings sollte zuvor die Umleitung für den Radverkehr zwischen Alt-Wulfen und Barkenberg, insbesondere für die Schüler der Gesamtschule Wulfen am Wulfener Markt, aber auch für den Montessori-Campus an der Dülmener Straße und die Grundschulen in Alt-Wulfen (Wittenbrinkschule) und die Grüne Schule in Wulfen-Barkenberg abgestimmt werden. Die Vandalen und die Folgen ihres ungebetenen Besuchs kamen den Planern zuvor.

Umleitungen sind ausgeschildert worden

„Die Umleitungen für Radfahrer und Fußgänger wurden provisorisch ausgeschildert“, sagt Ludger Böhne. Der empfohlene Weg führt vom Dimker Weg über den Hetkerbruch und hinter den Ladenlokalen des Einkaufszentrums zum Wulfener Markt.

„Hier können die Schüler weitgehend unbeeinträchtigt zum Ziel kommen.“ Eine endgültige Beschilderung werde in den kommenden Tagen erfolgen, kündigte die Stadt an. Und: „Die Schulbusse zur Gesamtschule Wulfen werden die Bushaltestelle Heidbruch ansteuern, die als Ein- und Ausstieg empfohlen wird.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt