Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mercaden-Manager reagiert auf die Kritik aus Dorsten

dzBürgerversammlung

Das Centermanagement der Mercaden plant im nächsten Jahr eine Bürgerversammlung in Dorsten. Damit reagiert die Koprian IQ GmbH auf die Kritik vieler Dorstener, die sich übergangen fühlen.

Dorsten

, 04.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Wir nehmen die Idee gerne auf“, sagte Helmut Koprian, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Montag. Mit Bürgermeister Tobias Stockhoff will er am Mittwoch (5.12.) einen Termin für eine Versammlung Mitte Februar in den Mercaden abstimmen.

Besser Anbindung an die Altstadt möglich

Koprian dämpfte aber zugleich übertriebene Erwartungen. „Bei der Repositionierung geht es ausschließlich um funktionale und innenarchitektonische Änderungen sowie Ansätze für möglichen Branchen- und Mietermix.“ Wenn der Termin steht, können sich Interessenten laut Koprian beim Centermanagement anmelden und bekommen dann Eintrittskarten zugeschickt.

Die Anbindung der Mercaden an die Fußgängerzone wird nach Ansicht vieler Kunden durch den Westwall erschwert. Verkehrsberuhigte Zone, Zebrastreifen, farblicher Übergang – das waren Ideen, um die Anbindung offensichtlicher und einfacher zu machen. Koprian sieht das offenbar ähnlich. „Darum hat sich bisher die Eigentümerin bemüht, wir sprechen das gegenüber dem Bürgermeister nochmals an.“

„Bistro oder Eiscafße im Erdgeschoss wäre ideal“

Die fehlende Anbindung an den Kanal ärgert viele Dorstener maßlos. Die freie Sicht vom Eingang in Richtung Wasser, wenn die Rolltreppe verlegt ist, würde nach Meinung von Koprian auch ein gastronomischer Betrieb im Erdgeschoss nicht stören. „Ideal wäre ein Bistro oder Eiscafé, das im Sommer auch draußen bedienen könnte“, sagte er am Montag. „Es gibt da jedoch wirtschaftliche und funktionale Zwänge.“ Denn der Kanal liegt im Norden der Mercaden, viel Sonne gibt es auf der Außenterrasse nicht.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt