Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstener Zeitung

In Zusammenarbeit mit sporttotal.tv zeigen wir in dieser Woche das Gegentor des SV Schermbeck im Duell gegen die Hammer Spvg. Auch die Treffer des TuS Haltern sind im Video enthalten.

Weihnachtsmärkte, Freizeitabenteuer, Veranstaltungs-Highlights, Auszeiten vom Alltag: Das neue Freizeitmagazin ist da - mit den besten Ausflugszielen in der Region für die ganze Familie.

Schalke 04

Schalke 04 kriselt in der Bundesliga mächtig. Platz 14 entspricht überhaupt nicht den Saisonzielen. Jetzt verschärfen auch noch Personalprobleme im Angriff die Situation. Von Frank Leszinski

Zurzeit reißen die Hiobsbotschaften nicht ab. Nach Mark Uth, der sich eine Muskelverletzung zuzog, fällt mit Breel Embolo ein weiterer Stürmer für voraussichtlich lange Zeit aus. Von Matthias Heselmann

Nach der 0:3-Niederlage in Frankfurt ist die Schalker Aufwärtsentwicklung jäh gestoppt worden. Vor allem in der Offensive offenbaren die Königsblauen fehlende Durchschlagskraft. Von Frank Leszinski

Wie bewerten Sie den Schalker Auftritt in Frankfurt?

605 abgegebene Stimmen
Borussia Dortmund
Exklusiv für Abonnenten
Dorsten

Einen Tag lang hat der 17-jährige Schermbecker Matthias Bockamp die Uni in Münster geleitet. Der Schüler des Dorstener Gymnasiums Petrinum genoss Annehmlichkeiten, hatte aber auch Stress.

In Wulfen-Barkenberg und im Bereich Hardt und Östrich gibt es personelle Veränderungen bei der Polizei. Die zwei neuen Polizisten kümmern sich vor allem um Schulen und Kindergärten.

Als Mikroprojekt aus dem Modellprogramm „Jugend stärken im Quartier“ wurde das Soziokulturelle Zentrum „Das Leo“ bereits zum zweiten Mal für einen Abend zum Restaurant.

Welches ist der Begriff des Jahres in Dorsten?

1949 abgegebene Stimmen

Anzeige

Dorstener Traumhochzeit

Verlieben, verloben – das geht meist von allein. Beim „Verheiraten“ hingegen können Brautpaare Unterstützung gebrauchen – so wie Patricia und André. Sie wurden zum „Traumpaar 2018“ gewählt.