22.08.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte viel Sonnenschein und nur selten Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 19 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 9 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.
Heute wird im Norden vereinzelt die Sonne von Wolken verschleiert. Dabei werden während des Tages 19 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 10 bis 7 Grad ab. Der Wind weht mäßig aus West.
Heute scheint im Süden die Sonne, begleitet von wenigen Wolken. Die Höchstwerte betragen zumeist 18 bis 20 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 8 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus West.
Die derzeitige Witterung verursacht vermehrt rheumatische und asthmatische Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen. Stoffwechsel und Durchblutung sind beschleunigt. Somit müssen Menschen, die zu hohem Blutdruck neigen, mit Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Schlaftiefe und Konzentration können leicht negativ durch die Wetterlage beeinflusst werden.
Am Donnerstag schieben sich im Westen zwischendurch auch einige Wolken vor die Sonne. Dabei kühlt es sich in den Frühstunden auf 9 bis 7 Grad ab, während des Tages werden 18 bis 21 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus Südwest. Das teils sommerlich warme Wetter ermuntert zu Ausflügen und ausgiebigen Wanderungen, Rad- und Inlinertouren. Jogger und Walker kommen morgens und abends auf ihre Kosten.
Derzeit fliegen Pollen von Gänsefuß, Brennnesseln und Spitzwegerich in mäßiger bis hoher Konzentration. Die Belastung durch Beifußpollen ist schwach bis mäßig. Zudem ist mit einigen Gräser- und Ambrosiapollen zu rechnen.