29.03.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute versteckt sich die Sonne in der Mitte nur gelegentlich hinter Wolken, die lokal auch Regenschauer bringen. Dabei werden während des Tages 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 9 bis 7 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Süd.
Heute herrscht im Norden wechselhaftes und unbeständiges Schauerwetter. Dabei werden während des Tages 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 8 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Süd.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden bis auf 13 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 10 bis 7 Grad ab. Dazu ist der Himmel heiter oder bewölkt, nur gebietsweise treten kurze Schauer auf, und der Wind weht in Böen stark aus südlichen Richtungen.
Das Wetter führt bei einigen Menschen vermehrt zu Kopfschmerzen und Migräneattacken. Auch Schwindelgefühle können sich einstellen. Das allgemeine Wohlbefinden wird negativ beeinflusst. Nach einem wenig erholsamen Schlaf ist man abgespannt, müde und hat wenig Elan. Dadurch gehen Arbeiten langsamer von der Hand als sonst.
Am Samstag kühlt sich die Luft im Westen auf 9 Grad und erwärmt sich tagsüber auf 9 bis 12 Grad. Dazu regnet es vielerorts bei bedecktem Himmel, und der Wind weht stark aus westlichen Richtungen. Wer noch Haushaltsarbeiten zu erledigen hat, der kann dies heute tun. Draußen wird man immer wieder nass. Auch ein Kinobesuch kann sich als lohnenswert erweisen.
Die Belastung durch Weiden-, Pappel-, Ulmen-, Eschen- und Hainbuchenpollen ist schwach. Die Konzentration von Erlen- und Birkenpollen ist überwiegend gering.