01.04.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute bestimmen in der Mitte mehr oder weniger dichte Regenwolken den Himmel. Dabei werden während des Tages 8 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 3 Grad ab. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus West.
Heute bringen Wolken im Norden Schneeschauer, teilweise auch mit Regen vermischt. Die Höchstwerte betragen zumeist 8 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 3 Grad. Der Wind weht stark aus West.
Heute gibt es im Süden zeitweise Sonnenschein, aber auch viele Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 8 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 6 bis 3 Grad zurück. Der Wind weht stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen.
Das Wohlbefinden wird durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt. Auch ein hoher Blutdruck macht zu schaffen. Die Schlafqualität ist nicht besonders gut. Das wirkt sich negativ auf die Leistungsfähigkeit aus. Arbeiten fallen schwerer als sonst. Rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen plagen. Muskelverspannungen stehen ebenfalls mit der Witterung in Zusammenhang.
Am Mittwoch ziehen im Westen teils dichte Wolken heran und haben mitunter Regen dabei. Die Tiefsttemperaturen betragen 4 bis 2 Grad, die Höchstwerte 7 bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Nordwest. Den Tag kann man zum Joggen oder Walken nutzen. Bei der aktuellen Wetterlage kommt man nicht so schnell ins Schwitzen. Museen oder Kinos locken zu einem Besuch.
Die Belastung durch Weiden-, Pappel-, Ulmen- und Hainbuchenpollen ist mäßig. Die Konzentration von Erlen-, Hasel-, Birken- und Eschenpollen ist überwiegend gering.