21.04.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte nur stellenweise Sonnenschein, sonst ist es stark bewölkt, und die Temperaturen steigen am Tage auf 17 bis 19 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 18 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 7 Grad ab. Dazu wechseln sich viele Wolken, etwas Sonne und örtliche Regenschauer ab, und der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus östlichen Richtungen.
Heute scheint im Süden immer wieder die Sonne, teilweise entwickeln sich jedoch Regenschauer. Die Höchstwerte betragen 19 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 10 bis 8 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost.
Die momentane Witterung sorgt für beschleunigten Stoffwechsel und gute Durchblutung. Menschen, die verstärkt zu Kopfschmerzen neigen, können mit einem Abklingen der Beschwerden rechnen. Außerdem bringt die Wetterlage gesunden Tiefschlaf sowie gute Laune. Man fühlt sich munter, fit und ausgeglichen.
Am Montag gibt es im Westen sonnige Abschnitte, zeitweise aber auch Wolken, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 10 bis 6 Grad. Am Tage steigen die Werte dann auf 20 bis 22 Grad. Der Wind weht nur schwach aus südwestlichen Richtungen. Wer Abkühlung sucht, ist in Freibädern oder an Badeseen gut aufgehoben. Allerdings darf die Sonnencreme nicht fehlen. Joggen und Walken empfiehlt sich in den weniger heißen Morgenstunden.
Die Konzentration von Weiden-, Birken-, Ulmen-, Hainbuchen-, Eichen- und Buchenpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Pappel- und Kiefernpollen zu rechnen. Dazu fliegen örtlich Pollen von Eschen.