Protest: Ratsfraktionen machen Dampf für Ausbau der B236

SCHWERTE Die unendliche Geschichte um den Ausbau der B236 bringt alle Ratsfraktionen auf die Palme. In einer Protestnote missbilligen sie "die Entwicklung und den unendlich anmutenden zeitlichen Ablauf hinsichtlich des Deckblattverfahrens zur Planfeststellung B 236n in Schwerte".

  • Seit Jahren verzögert sich der Ausbau der B236 zwischen der Stadtgrenze Dortmund und der Autobahnauffahrt Schwerte immer wieder.

    Seit Jahren verzögert sich der Ausbau der B236 zwischen der Stadtgrenze Dortmund und der Autobahnauffahrt Schwerte immer wieder. Archivfoto: Bernd Paulitschke

Sie fordern den Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen, in Hagen auf, unverzüglich tätig zu werden. Die Behörde solle alle notwendigen Vorbereitungen treffen, um der Bezirksregierung Arnsberg die Offenlage der aktualisierten Planung für die B 236n auf Schwerter Stadtgebiet zu ermöglichen, damit anschließend das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden könne.

Zeitliche Verzögerung

Die Fraktionen des Rates sehen aufgrund der erheblichen zeitlichen Verzögerung der Maßnahme auch die finanzielle Förderung in Gefahr. Denn die Finanzierungskosten im Investitionsrahmenplan seien nur bis 2015 ausgewiesen.

    
"Es kommt einem Schildbürgerstreich gleich, wenn Vertreter von Rat und Verwaltung der Stadt Schwerte nach der ersten Offenlage im Jahre 2006, also nach fast sieben Jahren, aus der Presse erfahren, dass die Offenlage zum wiederholten Mal auf unbestimmte Zeit verschoben wird", schimpfen die Ratsfraktionen.

Unterschiedliche Auffassungen

Als Grund würden von den Verantwortlichen unterschiedliche Auffassungen über den Zeithorizont der Verkehrsprognosen angeführt. Die Offenlage müsse kurzfristig erfolgen, heißt es in der Protestnote weiter.

 

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Monate hat ein Jahr?