Nach Geisterfahrer-Unfall: Gymnasien trauern um Arnold und Monika Hermans

MÜNSTER Blumen, Kerzen und erste Einträge ins Kondolenzbuch: Am Annette-Gymnasium trauern Schüler und Lehrer um den tödlich verunglückten Direktor Dr. Arnold Hermans. Ganz anders geht das Schlaun-Gymnasium mit der Trauer um seine Konrektorin um. Derweil wird über eine gemeinsame Trauerfeier nachgedacht.

  • Vor dem Eingang legten viele Menschen Blumen nieder.

    Vor dem Eingang legten viele Menschen Blumen nieder. Foto: Etzkorn

Zwei Dutzend rote und weiße Kerzen brannten am Mittwochmittag vor dem Eingang des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums. Rundherum lagen Sträuße aus roten Rosen und gelben Tulpen. Stille Zeichen der Trauer um Schulleiter Dr. Arnold Hermans und seine Frau Monika, die am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall gestorben waren.

Blumen niedergelegt

Seit dem frühen Mittwochmorgen kamen immer mehr Menschen am Hauptportal an der Grünen Gasse, haben Blumen niedergelegt, Kerzen angezündet, einen Moment innegehalten. Alle paar Minuten betraten am Mittag kleine Gruppen von Schülerinnen und Schülern, Müttern und Vätern das Annette-Gelände. Manche hielten sich an den Händen, manche umarmen sich, weinten still.
    
Obwohl noch Weihnachtsferien sind, hat das Gymnasium beschlossen, seine Türen zu öffnen. „Wir wollen Schülern und Eltern einen Raum für ihre Trauer bieten“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Jutta Rutenbeck. Auch Mitglieder des Kollegiums waren am Mittag da, viele sichtlich geschockt.

Fahrplan für die nächsten Tage

Noch ist vieles unklar, wie die konkrete Trauerbewältigung an den Schulen aussehen wird. Hier ein Überblick, was bereits an den Schulen passierte und wie es weitergehen soll:

Annette-Gymnasium
  • Was am Mittwoch passierte: Mitglieder des Kollegiums versammelten sich in der Schule und stellten im Eingangsbereich einen Tisch mit Rosen, Teelichtern und einem Holzkreuz auf. Darauf liegt auch ein Kondolenzbuch, in dem jeder seine Gedanken zum plötzlichen Tod des beliebten Schulleiters notieren kann.
  • Wie es weitergeht: Die stellvertretende Schulleiterin Jutta Rutenbeck will Schülern und Eltern einen Raum für ihre Trauer bieten. Am Montag für die Jahrgänge 11 bis 13 eine gemeinsame Gedenkveranstaltung auf dem Schulhof stattfinden. Die gewohnten Schulzeiten sollen größtenteils eingehalten werden.

Schlaun-Gymnasium
  • Was am Mittwoch passierte: Die Türen blieben geschlossen. Man denke noch darüber nach, so Leiter Dr. Lothar Jansen, wie die Schulgemeinschaft mit der Trauer am besten umgehen könne.
  • Wie es weitergeht: Die Schule soll erst am Montag wieder öffnen. Einfach mit dem planmäßigen Unterricht fortfahren will Jansen aber nicht.

Gemeinsame Trauerfeier?

Am Donnerstagmittag will die Schulabteilung der Bezirksregierung besprechen, wie es an beiden Gymnasien weitergeht: Wer tritt die kommissarische Nachfolge für Arnold und Monika Hermans an? Bei dem Treffen soll es auch darum gehen, ob es eine gemeinsame Trauerfeier der zusammen gut 2000 Annette- und Schlaun-Schüler geben wird.

Von der Stadt Münster wollen Schuldezernentin Dr. Andrea Hanke, Schulamtsleiter Klaus Ehling und Lothar Dunkel, Chef der schulpsychologischen Beratungsstelle, teilnehmen. Letzterer hat beiden Gymnasien seine Hilfe bei der Betreuung trauernder Schüler angeboten.
    
Autor
Jörg Gierse
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. Januar 2013, 19:05 Uhr
    Aktualisiert:
    3. Januar 2013, 09:53 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 1?