Westfalenhallen: Motorradmesse lockt ab 28. Februar mit neuen Modellen

DORTMUND Auf 36.000 Quadratmetern bieten die Hersteller und Händler aus der Motorradbranche ab dem 28. Februar schicke Maschinen. Vier Tage lang wird die Motorradmesse mit Modellen, die noch nicht im Handel sind, zigtausende Besucher anlocken.

  • Kein Helm, tiefer Ausschnitt, hoher Stiletto-Absatz: Dieses Modell posiert für die Motorradmesse 2013.

    Kein Helm, tiefer Ausschnitt, hoher Stiletto-Absatz: Dieses Modell posiert für die Motorradmesse 2013. Foto: Peter Bandermann

Temperaturen um null Grad Celsius, ein frierendes Model auf hohen Absätzen mit tiefem Ausschnitt und von steigenden Verkaufszahlen ermunterte Hersteller: Die Pressekonferenz vor der 29. Motorradmesse in den Westfalenhallen bot am Mittwoch ein buntes Bild aus der Motorrad-Branche.


Hersteller und Händler steuern optimistisch auf das kommende Frühjahr zu und präsentieren ab dem 28. Februar an vier Tagen auf 36.000 Quadratmetern alles, was Männerherzen höher schlagen lässt und die Kauflust weiter steigern soll: Hier und da ein Mädchen – vor allem aber: schicke Maschinen.
 
Drei Leistungsklassen oder Motorradtypen treiben die Hersteller an:
 
  • Die 48-PS-Klasse für Führerschein-Neulinge
  • Starke Reise-Enduros für mehr Abenteuer
  • Motorräder mit viel Hubraum für mehr Fahrkomfort.
Wie in den Vorjahren können Messebesucher sogar die Motorrad-Modelle inspizieren, die bei den Händlern noch nicht in den Schaufenstern und für Probefahrten nicht zur Verfügung stehen.

Noch nicht im Handel
 
„Tatsächlich stehen etliche Modelle noch nicht im Handel“, sagt Messe-Chef Hans-Jürgen Weigt über das Angebot, auf das sich auch viele BMW-Freunde freuen dürften: Wer auf die bewährten GS-Modelle abfährt, kann den neuerdings wassergekühlten Boxermotor unter die Lupe nehmen.
    
Spektakulär ist auch wieder die „Monster Trial Freestyle Show“: Zweirad-Artisten überwinden auf 20 PS die Schwerkraft – garantiert großes Kino und nicht zum Nachahmen geeignet. 

Termine und Preise der Motorradmesse

456 Aussteller präsentieren in den Hallen 3 bis 7 neue Maschinen oder Zubehör und informieren über Reiseziele und Sicherheit.
  • Die Öffnungszeiten: 28. Februar bis 3. März von 9 bis 18 Uhr (am 1.3. bis 19 Uhr).
  • Die Preise: Eintritt 14 Euro; Schüler, Studenten, Auszubildende 12 Euro; Besucher unter 16 Jahren: freier Eintritt.
  • Interessenten für einen Motorradführerschein erfahren viele Fakten über die Ausbildung.

 










Kritik an Fahrschulen

Das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) in Essen meldet unterdessen erhebliche Zweifel an der Qualität der Ausbildung von Motorradfahrern an Fahrschulen an. Nach einer Studie mit 1502 Führerschein-Absolventen stellte das Institut Fahrschulen schlechte Noten aus. Es will ein eigenes Gütesiegel durchsetzen, um die Ausbildung zu verbessern und Unfälle zu vermeiden. 

Mehr zur Kritik an den Fahrschulen erfahren Sie unter dem Link in der Linkbox oben und in unserem Video (in der Spalte links neben diesem Text).

Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Dortmund gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Dortmund. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 12 - 5?