"Mongolia" wird als größtes Restaurant Dorstens eröffnet

DORSTEN Es wird aus dem Stand heraus das größte Restaurant in Dorsten werden - mit 270 Plätzen, davon 50 im abgetrennten Raucherbereich. Zuzüglich der Terrasse, die zum Südwall hinausgeht. "Mongolia" ist im neuen Gesundheitszentrum Südwall beheimatet.

  • <p>Meiyuan Wang wird mit ihrem Mann Yunquin das Asia-Restaurant "Mongolia" im neuen Ärztezentrum am Südwall betreiben. Klein</p>

    <p>Meiyuan Wang wird mit ihrem Mann Yunquin das Asia-Restaurant "Mongolia" im neuen Ärztezentrum am Südwall betreiben. Klein</p>

Am Mittwoch wird das "Mongolia" eröffnet. Später als ursprünglich erwartet. "Das hat sich bei allen Mietern im Hause um ein paar Monate nach hinten geschoben", erklärt Meiyuan Wang, die mit ihrem Mann Yunquin das Asia-Restaurant betreiben wird.

Hauptsächlich Büfetts

Schwerpunkt wird das abendliche mongolische Büfett sein, wo sich die Gäste vom Koch das selbst ausgewählte Fleisch, Gemüse und die Saucen zubereiten lassen können.

Drei Köche wird es insgesamt geben, einer wird für die chinesischen Speisen verantwortlich sein, dazu wird ein Sushi-Meister eingestellt, der an Ort und Stelle die Sushis rollen wird. "Das ist einmalig in der Umgebung", erklärt Meiyuan Wang.

Ihr Mann, selbst gelernter Koch, wird dafür sorgen, dass alles reibungslos läuft. Dazu die Service-Kräfte, die sich um das Wohl der Gäste kümmern sollen. Wie viele es sein werden, das weiß Meiyuan Wang noch nicht. "Erst mal sehen, wie die Dorstener unser Restaurant annehmen werden", sagt sie.

Sie ist aber zuversichtlich, dass das Geschäft gut laufen wird. "In Dorsten gibt es ja nicht so viele Angebote." Sie sei schon mehrfach von den Mitarbeitern der gegenüberliegenden Banken gefragt worden, wann es denn endlich los gehe. "Ich denke, es besteht vor allem mittags Bedarf für schnelles und gutes Essen."

Zwei Büfett-Inseln laden ein

Zwei Büfett-Inseln zieren die Mitte der riesigen Räumlichkeiten. Die asiatische Deko ist sehr dezent, die Sitzmöbel sind in dunklen Brauntönen gehalten.

Einen ersten Eindruck können sich die geladenen Gäste machen, die am n Dienstag ab 19 Uhr zur Eröffnungsfeier erscheinen werden.

Dann wird ein DJ für Musik sorgen und auch für den guten Zweck gesammelt. "Unsere Kinder wollten, dass wir etwas für Dorstener Kinder machen", so Meiyuan Wang. Deshalb wird eine Spendendose für die Aktion "Kein Kind ohne Mahlzeit" aufgestellt.

Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Dorsten gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Dorsten. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 37 + 2?