Hintergrund: Große Bauprojekte der Bahn in NRW

DÜSSELDORF Unter anderem 16 große Baumaßnahmen mit teils überregionalen Auswirkungen plant die Bahn in NRW in diesem Jahr. Mehr als 600 Millionen Euro werden in die insgesamt mehr als 7000 Baustellen investiert.

1. Bei Altenbeken östlich von Paderborn laufen Erneuerungsarbeiten mit monatelanger Totalsperrung und Schienenersatzverkehr.
 
2. Über Ostern und von Juli bis September wird zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade gebaut. Wegen einer Umleitung fahren Züge von und nach Amsterdam bis zu eine Stunde länger.
 
3. Vom 19. Juli bis 2. September werden zwischen Essen-Altenessen und Essen-Dellwig die Gleise erneuert. Die Züge des Fernverkehrs werden über Essen Hbf umgeleitet. Im Nahverkehr werden die Züge teilweise über die parallel laufende Güterzugstrecke umgeleitet. Die stündlich verkehrende S 2 (Dortmund –Duisburg) fährt bis Essen Hbf und fällt zwischen Gelsenkirchen und Duisburg aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen und Straßenbahnen ab Essen Hbf in Richtung Essen-Bergeborbeck und Essen-Dellwig sowie mit der S-Bahnlinie S 9 ist vorgesehen. Alternativ stehen auch die Züge der Linie RE 3 zur Verfügung, die zusätzlich in Essen-Zollverein Nord halten.
 
4. Auf der Strecke zwischen Hamm, Hagen, Wuppertal und Düsseldorf sind vom 8. März bis Ende November immer wieder Bauarbeiten geplant.
 
5. Im Bonner Süden werden von Mitte Februar bis zum 20. Mai die Streckengleise erneuert.
 
6. Zwischen Hamm, Dortmund und Duisburg wird von April bis September mehrfach vor allem an Wochenenden gearbeitet. Unter anderem geht es um Kabelarbeiten zum Bau des elektronischen Stellwerks Duisburg.
 
7. In den Sommermonaten werden im Kölner Hauptbahnhof die Gleise erneuert.
 
8. Von September bis Ende Oktober Arbeiten zwischen Köln und Grevenbroich. Die Streckengleise werden komplett gesperrt. Auf zwölf Kilometern werden die Gleise erneuert.
 
9. Für den Bau von Schallschutzwänden in Dortmund wird eine Güterverkehrstrecke vom 28. Juni bis 19. August gesperrt.
 
10. Von Juni bis September werden in Bochum und Herne Schallschutzwände gebaut. Für den Bau in Bochum wird vom 10. Juni bis 12. August sowie vom 16. bis 19. August  jeweils ein Gleis gesperrt. Betroffen ist hier nur der Güterverkehr. Vom 23. August bis 2. September, jeweils freitags bis montags, finden Arbeiten zum Bau von Lärmschutzwänden zwischen Bochum-Nord und Herne-Rottbruch statt. Es kommt zeitweise zu Fahrzeitverlängerungen auf der Glückauf-Bahn von bis zu zehn Minuten. Güterzüge werden über andere Strecken umgeleitet.
 
11. Der 2012 begonnene Bau von Lärmschutzanlagen zwischen Dortmund-Hörde und Schwerte geht weiter (bis 7. Juni 2013).
 
12. Zwischen Aachen-West und Kohlscheid werden neue Lärmschutzwände gebaut.
 
13. Die Sanierung der Müngstener Brücke bei Solingen geht weiter. Vom 1. April bis Anfang November wird die Bahnstrecke gesperrt.
 
14. Auf der Strecke von Hagen über Siegen nach Gießen sind verschiedene Arbeiten vorgesehen.
 
15. Zwischen Köln und Gummersbach sind im Sommer und Herbst Arbeiten geplant, auch der Bahnhof in Gummersbach wird ausgebaut.
 
16. Am südlichen Zipfel von NRW bei Breitscheidt sind Tunnelarbeiten geplant. 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1?   
Autor
dpa
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    25. Februar 2013, 18:28 Uhr
    Aktualisiert:
    25. Februar 2013, 18:47 Uhr